Home  >  Tutorials  >   Beginners' Classes  >
Die Werkzeugleiste
E-mail this tutorial to a friend Email to a Friend

Die Werkzeugleiste
Von: Zonia

 
In dieser Lektion behandeln wir die Werkzeugleiste und geben einen kurzen Überblick über jedes Werkzeug.
 
Wenn ihr sie nicht verschoben habt, dann befindet sich entlang der linken Seite eures PSP 8-Arbeitsfensters die Werkzeugleiste. Hier wählt ihr die Werkzeuge aus, mit denen ihr arbeiten möchtet. Neben einigen der Werkzeuge seht ihr einen kleinen Pfeil. Das bedeutet, daß sich hier mehr als ein Werkzeug befindet. Um hier eines der anderen Werkzeuge auszuwählen, klickt ihr auf den Pfeil und dann auf das gewünschte Werkzeug im Untermenü. Jasc hat die Werkzeuge in Kategorien aufgeteilt.
 
  Die einzelnen Werkzeuge in der Reihenfolge, wie sie auf der PSP 8-Standard-Werkzeugleiste erscheinen:
Schwenkwerkzeug Schwenkwerkzeug: Hiermit kann man einen anderen Bereich des Bildes betrachten (zu einem anderen Bereich "schwenken").
Zoom-Werkzeug Zoom-Werkzeug: Zum Hinein- und Herauszoomen in das/aus dem Bild. Mit einem Linksklick zoomt man hinein (vergrößern) und mit einen Rechtsklick zoomt man heraus.
Verformungswerkzeug Verformungswerkzeug: Hiermit kann man ein Bild/eine Ebene skalieren, scheren, verzerren, drehen oder eine Perspektive anwenden.
Werkzeug "Ausrichten an Achse" Ausrichten an Achse: Zum "Geraderücken" eines Bildes/einer Ebene.
Perspektivkorrektur-Werkzeug Perspektivkorrektur-Werkzeug: Zur Korrektur einer perspektivischen Verzerrung.
Gitterverzerrungswerkzeug Gitterverzerrungswerkzeug: Zum Verzerren eines Bildes/einer Ebene, oder eines ausgewählten Bereiches des Bildes/der Ebene.
Beschnittwerkzeug Beschnittwerkzeug: Zum Beschneiden eines Bildes auf den ausgewählten Bereich.
Verschiebungswerkzeug Verschiebungswerkzeug: Zum Verschieben einer Ebene oder eines ausgewählten Bereiches zu einem anderen Platz im Bild.
Auswahlwerkzeug Auswahlwerkzeug: Hier kann man unter Verwendung der 15 Auswahltypen wie z.B. Rechteck, Kreis oder Pfeil einen Teil des Bildes/der Ebene auswählen (markieren).
Werkzeug "Freihandauswahl" Freihandauswahl: Zur Auswahl eines benutzerdefinierten Bereiches des Bildes/der Ebene, unter Verwendung der 4 Auswahltypen wie z.B. Punkt-zu-Punkt.
Werkzeug "Zauberstab" Zauberstab: Wählt Bereiche eines Bildes/einer Ebene basierend auf deren Inhalt, nicht durch Definieren der Auswahlkanten. In anderen Worten, man kann z.B. einen roten Bereich komplett auswählen, indem man darauf klickt.
Pipetten-Werkzeug Pipetten-Werkzeug: Zum Auswählen einer Farbe aus einem geöffneten Bild oder aus der Materialpalette. Mit einem Linksklick ändert man die Vordergrundfarbe, mit einem Rechtsklick die Hintergrundfarbe.

Farbersetzungs-Werkzeug
Farbersetzungs-Werkzeug: Zum Ändern einer Farbe im Bild/auf der Ebene zu einer anderen Farbe. Ein einzelner Linksklick ändert die Farbe unter dem Mauscursor von der Hintergrund- zur Vordergrundfarbe, ein Doppelklick ändert jedes Vorkommen der Hintergrundfarbe im Bild/auf der Ebene zur Vordergrundfarbe. Der Rechtsklick funktioniert genauso, nur daß hier die Vordergrund- in die Hintergrundfarbe geändert wird.
Werkzeug "Standardpinsel" Standardpinsel: Zum Farbauftrag, wie beim Malen mit einem wirklichen Pinsel.
Airbrush-Werkzeug Airbrush-Werkzeug: Zum Malen wie mit einer Sprühdose oder -pistole.
Werkzeug "Verzerrungspinsel" Verzerrungspinsel: Produziert Verzerrungseffekte auf einem Bild/einer Ebene. Hier wird nur der übermalte Bereich verzerrt und nicht das gesamte Bild wie beim Gitterverzerrungswerkzeug.
Werkzeug "Klonpinsel" Klonpinsel: Dupliziert bestimmte Pixel eines geöffneten Bildes an einen anderen Platz in demselben Bild oder in ein anderes Bild.
Bildfehlerentfernungswerkzeug Bildfehlerentfernungswerkzeug: Zum Entfernen von Kratzern in einem Bild; der Bereich über und unter dem ausgewählten Bereich werden ineinander-"gemischt", um den Kratzer zu verdecken.
  Retuschierwerkzeuge: Die nächsten beiden Symbole auf der Werkzeugleiste repräsentieren die Retuschierwerkzeuge. Diese werde ich in dieser Lektion nicht behandeln. Mit der Kontexthilfe (Umschalt+F1) könnt ihr mehr über sie herausfinden. Ich würde mich besonders auf den Verschmierpinsel, den Pinsel zum Verreiben und den Weichzeichnungspinsel konzentrieren, da diese öfter in Tutorials verwendet werden.
Löschwerkzeug Löschwerkzeug: Zum Löschen/Ausradieren, ungefähr so wie mit einem Radierer an einem Bleistift.
Hintergrundlöschwerkzeug Hintergrundlöschwerkzeug: Zum Löschen des Hintergrundes in einem Bild.
Bildstempel-Werkzeug Bildstempel-Werkzeug: Zum Einfügen von PSP-Bildstempeln in ein Bild/eine Ebene.
Farbfüllungswerkzeug Farbfüllungswerkzeug: Zum Füllen eines ausgewählten Bereiches, eines Bildes oder einer Ebene mit dem festgelegten Material.
Textwerkzeug Textwerkzeug: Zum Einfügen von Text in ein Bild/eine Ebene.
Formenwerkzeug Formenwerkzeug: Zum Zeichnen vorgefertigter Formen.
Werkzeug "Zeichenstift" Zeichenstift: Zum Zeichnen von Linien und Kurven und zum freihändigen Zeichnen. Der Zeichenstift wird auch zum Bearbeiten von Vektor-Objekten verwendet.
Objektauswahl-Werkzeug Objektauswahl-Werkzeug: Zum Auswählen von Vektor-Objekten.
 
Wenn ihr ausführlichere Informationen über ein Werkzeug möchtet, denkt an die Kontexthilfe: wählt das Werkzeug aus, drückt Umschalt+F1 auf der Tastatur und klickt dann auf das Werkzeugsymbol. Das öffnet die PSP-Hilfedatei mit dem Thema, das das Werkzeug beschreibt.
 
Neues Bild

Meiner Meinung nach ist das am meisten verwendete Werkzeug das Farbfüllungswerkzeug, deshalb möchte ich es hier ausführlicher behandeln.

Erstellt ein neues Bild: Geht zu Datei || Neu (Strg+N):
– Breite = 300 Pixel
– Höhe = 300 Pixel
– Auflösung = 72,00 Pixel
– Hintergrund = Rasterhintergrund
– Farbtiefe = 16 Millionen Farben (24 Bit)
– Farbe = Transparent aktiviert

 
Farbfüllungswerkzeug Aktiviert das Farbfüllungswerkzeug durch einen Klick auf das Symbol in der Werkzeugleiste und stellt die Standardeinstellungen wieder her.
 

Materialpalette: Materialfeld  Material: Muster

Klickt auf das Vordergrund-Materialfeld und wählt die Karteikarte "Muster". Wählt "Großes Schachbrettmuster" aus der Auswahlliste. (Anmerkung: Wenn ihr dieses Muster nicht habt, versucht bitte, unter Hilfe || Jasc Software Online || Ressourcen und Komponenten die zwei Resource-Packs herunterzuladen. Dies sind zwei große Downloads, es wird also einige Zeit in Anspruch nehmen.)

Klickt irgendwo in euer Bild. Es sollte jetzt mit dem Schachbrettmuster gefüllt sein.

 

Jetzt klickt in das Vordergrund-Materialfeld und wechselt zu den Farbübergängen. Wählt den Farbübergang "Landschaft Morgen".

Klickt in eines der schwarzen Quadrate in eurem Bild. Eure schwarzen Quadrate sind jetzt blau, grün usw. und die weißen Quadrate sind noch da. Ihr hättet denselben Effekt erzielt, wenn ihr Helligkeit als Auswahlmodus für das Füllwerkzeug genommen hättet. Geht zu Bearbeiten || Rückgängig Füllen, um die schwarzen und weißen Quadrate wiederzubekommen.

 
Jetzt ändert den Auswahlmodus in der Palette Werkzeugoptionen zu Kein. Klickt in dasselbe schwarze Quadrat. Diesmal wird das gesamte Bild mit dem Farbübergang gefüllt. Ihr hättet denselben Effekt erzielt, wenn ihr irgendeinen anderen Auswahlmodus außer RGB-Wert und Helligkeit genommen hättet, aber nur bei diesem Bild. Die Auswahlmodi ergeben unterschiedliche Ergebnisse, abhängig vom jeweiligen Bild.
 
Ich persönlich nutze immer die Standardeinstellungen, nur den Auswahlmodus setze ich auf Kein, da dies in den meisten Fällen am besten funktioniert. Die anderen Einstellungen für das Füllwerkzeug ändere ich so gut wie nie. Ich empfehle euch, mit dem Farbfüllungswerkzeug ein wenig herumzuspielen. Probiert verschiedene Muster aus und ändert die Einstellungen in der Palette Werkzeugoptionen. Wenn ihr euer Bild speichern möchtet, dann geht vorher zu Datei || Speichern.
 
Tip Tip: Später, wenn ihr einmal mehr als einen Bereich ausgewählt habt, dann ist es am besten, den Auswahlmodus auf Kein zu setzen, so daß ihr alle ausgewählten Bereiche mit einem Klick füllen könnt; ansonsten müßtet ihr in jeden einzelnen der ausgewählten Bereiche klicken, um ihn zu füllen.
 
  Das war's für heute. Vergeßt nicht, in der Hilfe-Datei ein wenig über die Retuschierwerkzeuge nachzulesen. Und viel Spaß beim Experimentieren mit dem Farbfüllungswerkzeug!
 
(Übersetzung aus dem Englischen von Doro Sensen)