Home  >  Tutorials  >  Effects V7  >
Florales Design: Tulpen
E-mail this tutorial to a friend Email to a Friend

Florales Design: Tulpen
Created by: Sunny

 
In diesem Tutorial erstellen wir mit Hilfe von Vektoren ein florales Design, das ich "Dreier-Tulpen" nenne. Dieses Tutorial kann auch mit PSP 6 gemacht werden.
 
Neues Bild erstellen Beginnt mit einem neuen Bild, 400x400 Pixel, schwarzer Hintergrund.
 
Werkzeug "Formen"     Stiltafeln

Klickt auf euer Formen-Werkzeug in der Werkzeugleiste und stellt in der Stil-Palette folgendes ein:
– Form = Ellipse
– Antialiasing = aktiviert
– Erstellen als Vektor = aktiviert

Setzt euren Vordergrundstil auf "Kein Stil" und euren Hintergrundstil auf "Vollfarbe" = weiß.

Dann zeichnet ein hohes, schmales Oval in die Mitte eures Bildes. Drückt dafür die rechte Maustaste, so daß ihr mit dem Oval in der Bildmitte beginnen könnt.

 
Werkzeug "Vektor-Objekt-Auswahl" Klickt auf das Vektor-Objekt-Auswahlwerkzeug in der Werkzeugleiste und dann auf den Button "Ankerpunkt-Bearbeitung" in der Stil-Palette. Wir wollen die Enden des Ovals spitz zulaufen lassen.
 

Dafür müssen wir erst 2 Ankerpunkte auf jeder Seite des oberen und unteren Ankerpunktes hinzufügen: Drückt die Strg-Taste und geht mit der Maus auf die Umrißlinie, wo euer neuer Ankerpunkt sein soll. Wenn das Wort "NEU" neben dem Cursor erscheint, klickt ihr auf die Linie und fügt so einen Ankerpunkt hinzu. Tut das jeweils rechts und links vom oberen und unteren Ankerpunkt des Ovals.

Dann nehmt ihr oben und unten die mittleren (ursprünglichen) Ankerpunkte mit der Maus und zieht sie nach oben (für den oberen Ankerpunkt) bzw. nach unten (für den unteren Ankerpunkt). Vielleicht müßt ihr die anderen Ankerpunkte noch etwas nachjustieren (evtl. auch an den Anfassern), bis das Oval oben und unten spitz zuläuft und die Form euch gefällt. Klickt irgendwo in den Arbeitsbereich von PSP, neben euer Bild, um die Ankerpunkt-Bearbeitung zu beenden.

Jetzt wandelt diese Ebene in eine Raster-Ebene um: geht zu Ebenen || Umwandeln in Raster-Ebene.

 
Werkzeug "Zeichenstift"     Stiltafeln

Klickt auf den Zeichenstift in der Werkzeugleiste:
– Linientyp = Bezier
– Linienbreite = 5
– Antialiasing = aktiviert
– Erstellen als Vektor = aktiviert

Setzt euren Vordergrundstil jetzt auf "Vollfarbe" = Hellgrau (Rot = 192, Grün = 192, Blau = 192) und den Hintergrundstil auf "Kein Stil".

 
Haltet die Umschalt-Taste gedrückt und zieht eine senkrechte Linie von der oberen zur unteren Spitze eures Ovals. Dann klickt zweimnal in die linke Hälfte eures Bildes, in Höhe der Mitte dieser Linie. Es soll eine graue Linie ergeben, und zwischen dieser Linie und dem Oval soll eine schwarze Fläche sein. Wenn die Mitte der Linie mehr als ca. 1 cm von der mittleren Außenkante des Ovals entfernt ist, dann zieht den linken mittleren Rahmenpunkt mit der Maus etwas nach innen. Die Enden der Linie müssen auf die Spitzen des Ovals treffen.
 
Werkzeug 'Verschieben'     Ebenen-Palette: Ein-/Ausblenden der Ebene (hier: unsichtbar)

Jetzt wandelt auch diese Ebene in eine Raster-Ebene um (Ebenen || Umwandeln in Raster-Ebene). Dann dupliziert diese Ebene (Ebenen || Duplizieren) und spiegelt sie (Bild || Spiegeln). Wenn die rechte Linie nicht mit der linken an den Spitzen zusammentrifft, klickt auf das Werkzeug "Verschieben" und zieht die rechte Linie an ihren Platz.

Schaltet die Hintergrund-Ebene unsichtbar und klickt auf eine der oberen Ebenen in der Ebenen-Palette. Dann geht zu Ebenen || Verbinden || Sichtbare verbinden, um das Oval mit den zwei Linien zu einer Ebene zu verbinden. Falls ihr noch eine farbige Ebene habt, damit ihr besser sehen könnt, was ihr tut, paßt auf, daß ihr diese nicht mit dem Oval und den Linien zusammen verbindet. Schaltet die Hintergrund-Ebene wieder sichtbar.

 
Werkzeug "Zauberstab"

Werkzeug "Farbfüllung"
Klickt auf den Zauberstab in der Werkzeugleiste und dann auf die schwarze Fläche zwischen der Linie und dem Oval. Geht zu Auswahl || Modifizieren || Vergrößern und vergrößert die Auswahl um 2 Pixel. Dann klickt auf das Werkzeug "Farbfüllung" und füllt die Auswahl mit demselben Hellgrau wie die Linie. Tut das für beide Seiten.
 
Werkzeug "Lupe" (Zoom)

Werkzeug "Standardpinsel"

Dann klickt auf den Standardpinsel:
– Größe = 1
– Deckfähigkeit = 100
– Schrittzahl = 1
– Dichte = 100

Füllt jetzt die noch schwarzen Pixel mit derselben hellgrauen Farbe wie eben. Wahrscheinlich müßt ihr dafür erst in das Bild hineinzoomen.

 
Werkzeug "Formen"     Stiltafeln

Als nächstes machen wir die Blütenblätter der Tulpe. Klickt auf das Formen-Werkzeug:
– Form = Ellipse
– Antialiasing = aktiviert
– Erstellen als Vektor = aktiviert
– Linienbreite = egal

Der Vordergrundstil sollte auf "Kein Stil" und der Hintergrundstil auf "Vollfarbe" = weiß gesetzt sein.

 
Zeichnet (mit der rechten Maustaste, damit ihr in der Bildmitte beginnen könnt) ein neues Oval in etwa derselben Größe wie das erste. Dann nehmt mit der Maus den Punkt rechts vom Rahmenmittelpunkt (der Cursor wirt zu einen kreisförmigen Doppelpfeil) und zieht diesen Punkt nach oben, so daß sich das Oval nach links dreht. Nehmt jetzt den Rahmenmittelpunkt mit der Maus und verschiebt das Oval so, daß der untere Teil über dem unteren Teil des ersten Ovals positioniert ist.
 
Das fertige Blatt wird folgendermaßen aussehen: Die rechte Seite wird von der unteren Hälfte des ersten Ovals zur oberen Spitze gebogen sein, und das Blatt wird an der oberen Spitze nach links herunter etwas nach innen eingebogen sein. Die untere Hälfte des Blattes wird rechts nach innen eingebogen sein bis zur unteren Spitze des ersten Ovals. Zwischen den beiden Ovalen sollte zum Schluß etwas von dem Hellgrau zu sehen sein.
 
Werkzeug "Vektor-Objekt-Auswahl"    Klickt auf das Vektor-Objekt-Auswahlwerkzeug und dann auf den Button "Ankerpunkt-Bearbeitung" in der Stil-Palette. Fügt zwei neue Ankerpunkte hinzu (haltet die Strg-Taste gedrückt, wenn ihr mit der Maus dahin klickt, wo ein neuer Ankerpunkt hin soll): einen an den linken Blattrand zwischen dem mittleren und oberen Ankerpunkt, und einen an den rechten Blattrand zwischen dem mittleren und unteren Ankerpunkt.
 
Klickt jetzt auf den unteren Ankerpunkt und zieht ihn über die Spitze des ersten Ovals und dann etwas nach links. Nehmt jetzt den linken Anfasser (den Pfeil) mit der Maus und zieht ihn etwas nach oben, um den Übergang zum unteren Punkt weicher zu machen. Nehmt dann den rechten Anfasser (den Kreis) und zieht ihn nach oben und nach innen, um die Kurve an die graue Linie des ersten Ovals anzupassen.
 
Klickt auf den Ankerpunkt, den ihr rechts zwischen unterem und mittlerem Ankerpunkt hinzugefügt habt. Zieht ihn nach innen, damit etwas von der grauen Fläche des ersten Ovals sichtbar wird. Wahrscheinlich müßt ihr auch hier die Anfasser (Pfeil und/oder Kreis) nachjustieren und entweder verlängern oder verkürzen, damit die Kurve entlang der grauen Fläche verläuft; aber nicht an der Außenkante, es soll nur eine Linie zwischen dem Blatt und dem ersten Oval zu sehen sein. Wann immer ihr einen Schritt widerrufen möchtet, drückt Strg+Z und versucht es dann noch einmal.
 

Klickt auf den oberen Ankerpunkt und zieht beide Anfasser nach innen, um eine Spitze zu formen.

Klickt auf den rechten mittleren Ankerpunkt und zieht ihn etwas nach oben und leicht nach innen, um einen weichen Übergang zur Blattspitze zu erreichen. Verdreht die Anfasser (Pfeil und Kreis) leicht hin zu her, um die Form des Blattes zu bekommen.

Klickt auf den linken Ankerpunkt, den ihr zwischen dem mittleren und oberen Ankerpunkt hinzugefügt habt, und zieht ihn ein wenig nach außen und herunter, um einen weicheren Übergang zu Blattspitze zu erreichen.

Klickt auf den linken mittleren Ankerpunkt und zieht auch diesen noch etwas nach außen, um den Blattumriß noch weicher zu machen.

Justiert jetzt alle Ankerpunkte noch etwas nach, um den Blattumriß zu bekommen. Versucht auch, durch Verlängern/Verkürzen/Rotieren der Anfasser (Pfeile und Kreise) den richtigen Umriß hinzubekommen.

 
Werkzeug "Verschieben"     Ebenen-Palette: Ein-/Ausblenden der Ebene (hier: unsichtbar)

Wenn ihr mit dem Aussehen des Blütenblattes zufrieden seid, wandelt die Ebene wieder in eine Raster-Ebene um (Ebenen || Umwandeln in Raster-Ebene). Dupliziert diese Ebene (Ebenen || Duplizieren) und spiegelt sie (Bild || Spiegeln). Wenn nötig, klickt auf das Werkzeug "Verschieben" und zieht das rechte Blütenblatt an seinen Platz gebenüber dem linken Blütenblatt.

Schaltet wieder die Hintergrund-Ebene unsichtbar, klickt auf eine der oberen Ebenen in der Ebenen-Palette und geht zu Ebenen || Verbinden || Sichtbare verbinden, um alle Teile der Blüte zu einer Ebene zu verbinden. Dann schaltet die Hintergrund-Ebene wieder sichtbar.

 
Neues Bild erstellen Erstellt ein neues Bild mit exakt denselben Einstellungen wie das erste (einfach auf den Button "Neues Bild" und dann im Dialogfenster auf OK klicken).
 
Kopieren Kopiert die Tulpe mit Strg+C (Bearbeiten || Kopieren) aus dem alten Bild, klickt dann auf das neue Bild und drückt Strg+L (Bearbeiten || Einfügen || Als neue Ebene), um sie als neue Ebene in das neue Bild einzufügen.
 
Werkzeug "Verschieben"



Reduziert die Größe auf 40%: Geht zu Bild || Bildgröße:
– Prozentsatz der Originalgröße = 40
– Änderungsmethode = Smart
– Alle Ebenen verändern = nicht aktiviert
– Seitenverhältnis von ... behalten = aktiviert

Dann zieht diese Blüte mit dem Werkzeug "Verschieben" in die Bildecke oben links.

Dupliziert diese Ebene zweimal (Ebenen || Duplizieren). Schiebt eine Blüte in die Bildecke oben rechts und eine nach links unten.

Klickt auf die Blüte oben links, um diese Ebene zu aktivieren, und geht zu Bild || Drehen:
– Richtung = Links
– Grad = Frei: 45
– Alle Ebenen = nicht aktiviert

Dann dreht die Blüte oben rechts um 45 Grad nach rechts und reduziert ihre Größe noch einmal auf 75%. Zuletzt dreht die Blüte unten links um 135 Grad nach links und reduziert auch ihre Größe auf 75%.

 
Werkzeug "Zeichenstift"     Stiltafeln

Klickt auf den Zeichenstift in der Werkzeugleiste:
– Linientyp = Bezier
– Linienbreite = 10
– Antialiasing = aktiviert
– Erstellen als Vektor = aktiviert

Setzt euren Vordergrundstil auf "Vollfarbe" = weiß und euren Hintergrundstil auf "Kein Stil".

 
Zieht eine Linie von etwas oberhalb des unteren Teils der Blüte unten links zur Bildecke unten rechts. Klickt dann zweimal etwa in der Bildmitte unter der Blüte oben rechts. Es sollte so aussehen, daß eine gebogene Linie von der Blüte unten links nach rechts und etwas nach oben verläuft und dann, unter der Blüte oben rechts, in einer Kurve nach rechts unten in die Ecke geht. Vielleicht müßt ihr die Linie etwas nachjustieren, wenn sie nicht von der unteren Mitte der Blüte ausgeht; nehmt dafür den Rahmenmittelpunkt mit der Maus und zieht die Linie in Position.
 
Werkzeug "Verschieben"      Wenn die Linie richtig aussieht, wandelt die Ebene in eine Raster-Ebene um (Ebenen || Umwandeln in Raster-Ebene). Dupliziert die Ebene (Ebenen || Duplizieren), spiegelt sie (Bild || Spiegeln) und dreht sie um 90 Grad nach links (Bild || Drehen), so daß diese Linie von der Unterseite der Blüte oben rechts in die Bildecke unten rechts verläuft. Vielleicht müßt ihr jetzt mit dem Werkzeug "Verschieben" die Stengel und Blüten noch etwas besser positionieren. Die beiden gebogenen Linien kreuzen sich jetzt.
 
Werkzeug "Zeichenstift"     

Jetzt klickt auf den Zeichenstift:
– Linientyp = Normal
– Linienbreite = 10
– Antialiasing = aktiviert
– Erstellen als Vektor = nicht aktiviert

Zieht eine Linie von der Unterseite der Blüte oben links zum Kreuzungspunkt der beiden anderen Stengel.

 
Neues Bild erstellen Als nächstes machen wir ein Blatt. Erstellt ein neues Bild, ändert diesmal die Breite und Höhe auf 300x300 Pixel.
 
Werkzeug "Formen"     Stiltafeln

Klickt auf das Formen-Werkzeug in der Werkzeugleiste:
– Form = Ellipse
– Antialiasing = aktiviert
– Erstellen als Vektor = aktiviert

Setzt euren Vordergrundstil auf "Kein Stil" und euren Hintergrundstil auf "Vollfarbe" = hellgrau. Dann zeichnet ein langes, schmales Oval in die Mitte euren Bildes.

 

Werkzeug "Vektor-Objekt-Auswahl"







Jetzt klickt auf das Vektor-Objekt-Auswahlwerkzeug und dann auf den Button "Ankerpunkt-Bearbeitung" in der Stil-Palette. Klickt auf den linken Ankerpunkt und nehmt den unteren Anfasser (Kreis) mit der Maus. Dreht diesen Anfasser im Uhrzeigersinn so weit, daß an der unteren linken Seite des Ovals eine Aufwärtskurve entsteht.

Klickt jetzt auf den rechten Ankerpunkt und dreht den oberen Anfasser (Kreis) gegen den Uhrzeigersinn, so daß an der oberen rechten Seite des Ovals eine Abwärtskurve entsteht.

Euer Oval sollte jetzt an beiden Seiten eine Spitze haben. Wenn ihr etwas rückgängig machen wollt, drückt einfach Strg+Z und versucht's nochmal.

Zum Schluß wandelt diese Ebene in eine Raster-Ebene um (Ebenen || Umwandeln in Raster-Ebene).

 
Kopieren      Drückt die Tasten Strg+C (Bearbeiten || Kopieren), um euer Blatt zu kopieren. Klickt dann auf euer Tulpenbild, klickt auf die oberste Ebene in der Ebenen-Palette und drückt Strg+L (Bearbeiten || Einfügen || Als neue Ebene), um das Blatt als neue Ebene in euer Bild einzufügen. Ihr werdet das Blatt verkleinern und vielleicht drehen müssen, bis es die gewünschte Größe und Position hat; die Blattspitze soll gerade den Stengel berühren. Das erste Blatt sollte an die linke Seite des Blütenstengels oben links.
 

Dupliziert diese Ebene insgesamt dreimal und positioniert dann jedesmal direkt das Blatt am seinem Stengel. Dreht und verkleinert die Blätter wie gewünscht. Ein Blatt soll an die rechte Seite des Blütenstengels oben links, eins an die untere Seite des Blütenstengels unten links und eins an die rechte Seite des Blütenstengels oben rechts.

Wenn ihr einen Schritt widerrufen wollt, drückt einfach Strg+Z (Bearbeiten || Rückgängig) und wiederholt den Schritt.

 
Ebenen-Palette: Ein-/Ausblenden der Ebene (hier: unsichtbar)

Bild speichern
Schaltet die Hintergrund-Ebene unsichtbar und klickt auf eine der oberen Ebenen in der Ebenen-Palette, dann geht zu Ebenen || Verbinden || Sichtbare verbinden. Danach könnt ihr die Hintergrund-Ebene wieder sichtbar schalten. Jetzt seid ihr mit dem Basis-Design fertig und könnt euer Bild speichern.
 

Aus diesem Basis-Bild könnt ihr viele florale Tulpenmuster entwickeln. Vielleicht wollt ihr einfach die einzelnen Teile des Bildes kolorieren, oder das Bild duplizieren, drehen und in die vier Ecken schieben, oder ihr findet noch andere Wege, dieses Basis-Design zu nutzen.

Um die einzelnen Bildteile zu kolorieren, wählt sie einfach mit dem Zauberstab aus. Um die gesamte Fläche auszuwählen, solltet ihr danach vielleicht die Auswahl um 1 oder 2 Pixel vergrößern (Auswahl || Modifizieren || Vergrößern).

Viel Spaß!

 
(Übersetzung aus dem Englischen von Doro Sensen)