Home  >  Tutorials  >   PSP 8 Tutorials  >
Osterei
E-mail this tutorial to a friend Email to a Friend

Osterei
Von: Barbara Townsend

 
Ein schnelles und einfaches Osterei unter Verwendung der Geometrieeffekte, um eure Feiertage zu verschönern.
 

Download-Datei Download-Datei
Wenn ihr möchtet, könnt ihr für euer Ei diesen Blumen-Bildstempel herunterladen. Eine kleine Geschichte zu dieser Blume – vor vielen Jahren, als wir in unser Haus einzogen, bekam jedes unserer Kinder einen Teil des Gartens. Diese Rose wurde damals von meiner Tochter gepflanzt. Sie trägt immer noch ein oder zwei Blüten pro Jahr.
 

Neues Bild
Erstellt ein neues Bild:
– Breite = 400
– Höhe = 600
– Auflösung = 72
– Rasterhintergrund = aktiviert
– Transparent = aktiviert
 
Bild öffnen Öffnet den Bildstempel mit der Rose in PSP und minimiert ihn für's erste.
 
Materialpalette: Materialfeld  Material: Farbübergang Wählt in eurer Materialpalette einen Farbübergang. Ich hatte "Duplexbild lavendelfarben", aber alles, was farbig gut zu eurem Bildstempel paßt, funktioniert.
– Winkel = 0
– Wiederholungen = 0
– Stil = linear
 

Farbfüllungswerkzeug

Klickt auf euer Farbfüllungswerkzeug.
– Auswahlmodus = Kein
– Mischmodus = Normal
– Deckfähigkeit = 100

Füllt euren Hintergrund mit dem Farbübergang.

 

Jetzt wollen wir ein paar Effekte anwenden, damit dies ein Ei wird:

Geht zunächst zu Effekte || Geometrieeffekte || Kreis:
– Transparent = aktiviert

Dann geht zu Effekte || Geometrieeffekte || Vertikalperspektive:
– Verzerrung = 45
– Transparent = aktiviert

Jetzt geht zu Bild || Horizontal spiegeln.

 
Verformungswerkzeug Klickt auf euer Verformungswerkzeug, und ihr seht einen "Rahmen" über euer Bild gelegt. Zieht den oberen mittleren Anfasser ein bißchen nach oben, damit die Form mehr zu einem Ei wird.
 
Werkzeug "Zauberstab"


Neue Rasterebene

Klickt mit eurem Zauberstab in den transparenten Bereich außerhalb eures Eis. Dann geht zu Auswahl || Umkehren.

Erstellt eine neue Rasterebene: Geht zu Ebenen || Neue Rasterebene. Ihr könnt diese Ebene 'Farbe' nennen, wenn ihr möchtet.

 
Werkzeug "Standardpinsel" Klickt auf euren Standardpinsel, wählt die Voreinstellung "Farbiges Bildrauschen" aus der Auswahlliste mit den Voreinstellungen und setzt die Größe = 42.
 
Materialpalette: Materialfeld  Material: Farbe Setzt in eurer Materialpalette euer Vordergrundmaterial zu Farbe = Weiß. Geht jetzt ganz leicht über euer Ei. Da es ausgewählt ist, bleibt die Farbe innerhalb des Eis. Wenn ihr fertig seid, geht zu Auswahl || Keine Auswahl (Strg+D).
 

Aktiviert euer Bildstempel-Bild. Geht zu Bearbeiten || Kopieren (Strg+C) und dann zu Bearbeiten || Einfügen || Einfügen als neue Ebene (Strg+L).

Wenn die Bildstempel-Ebene ein bißchen zu groß ist für euer Ei, dann verkleinert sie: Geht zu Bild || Größe ändern und versucht diese Einstellungen:
– Pixelgröße: Breite und Höhe = 75 Prozent
– Resampling mit = entweder Smart Size oder Bilinear
– Größe aller Ebenen anpassen = nicht aktiviert
– Seitenverhältnis beibehalten = aktiviert

 
  Verringert in eurer Ebenenpalette die Deckfähigkeit der Bildstempel-Ebene auf ca. 72, indem ihr den Schieberegler nach links zieht. Dann macht einen Rechtsklick auf irgendeine Ebene in eurer Ebenenpalette und wählt "Zusammenfassen || Sichtbare zusammenfassen" aus dem Kontextmenü.
 
Beschnittwerkzeug  Deckend in Ebene Klickt auf euer Beschnittwerkzeug. Unter "Beschnittrechteck ausrichten an" in der Palette Werkzeugoptionen wählt ihr den mittleren Button, "Deckend in Ebene". Dann klickt auf das blaue Häkchen, um euer Bild zu beschneiden.
 

Und da ist euer schönes Osterei, das ihr zu einem Bildstempel oder sonst nach euren Wünschen verwenden könnt.

Ihr könnt auch das Bild duplizieren und mit den Effekt-Browser ein paar Variationen machen. Ich habe den Spiegelrotations- und den Chrom-Effekt mit der Voreinstellung "Seidiges Schwarz-Weiß" ausprobiert.

 

Dieses Ei hat mein Tutorial-Tester mit anderen Farben und einem anderen Bildstempel gemacht.

Ich hoffe, dieses Tutorial hat euch so sehr gefallen wie mir, es für euch zu schreiben. Ich kann es kaum abwarten, eure Ostereier zu sehen!

 
(Übersetzung aus dem Englischen von Doro Sensen)