Home  >  Tutorials  >   PSP 8 Tutorials  >
Schneller Glitzer-Bildstempel
E-mail this tutorial to a friend Email to a Friend

Schneller Glitzer-Bildstempel
Von: Jaci

 
Dieses Tutorial zeigt, wie man ganz schnell einen Bildstempel mit einem dieser schönen Glitzersternchen macht.
 

Neues Bild
Erstellt ein neues Bild, groß genug, daß ihr viel Platz zum Arbeiten habt. Ich hatte:
– Breite und Höhe = 300
– Auflösung = 72,00
– Hintergrund = Raster
– Farbtiefe = 16,7 Millionen Farben
– Farbe = Schwarz
– Transparent = nicht aktiviert
 
Materialpalette: Materialfeld  Material: Farbe Setzt euer Vordergrundmaterial auf Farbe und wählt die gewünschte Farbe für euer Glitzersternchen aus; normalerweise ist das eine Farbe, die zum schwarzen Hintergrund einen guten Kontrast ergibt (ich hatte ein Gelb: Rot = 255, Grün = 255, Blau = 192; #FFFFC0).
 
Neue Rasterebene Fügt eine neue Rasterebene hinzu (Ebenen || Neue Rasterebene).
 

Werkzeug "Zeichenstift"  Standardeinstellung wiederherstellen
Aktiviert euren Zeichenstift und stellt die Standardeinstellungen wieder her, dann ändert nur die folgenden Einstellungen:
– Als Vektor erstellen = nicht aktiviert
– Stärke = 4
– Antialiasing = nicht aktiviert
 

Zeichnet einen geraden senkrechten Strich irgendwo in die Mitte eures Bildes; haltet dabei die Umschalt-Taste gedrückt, so daß der Strich ganz gerade bleibt.

Zeichnet die Linie nicht von ganz oben nach ganz unten, da wir für den nächsten Schritt ein bißchen Platz darunter und darüber brauchen (aber besonders darüber).

 

Geht zu Anpassen || Bildunschärfe || Bewegungsunschärfe:
– Winkel = 0
– Stärke = 40

Wendet diesen Effekt insgesamt 5 Mal an (ihr könnt Strg+Y drücken, um den Effekt zu wiederholen).

 
Kopieren     Ebene löschen     Ebene duplizieren


Drückt Strg+C (Bearbeiten || Kopieren) und dann Strg+L (Bearbeiten || Einfügen || Einfügen als neue Ebene), um die Ebene mit der Glitzerlinie in die Zwischenablage zu kopieren und dann als neue Ebene in das Bild einzufügen. Dadurch wird eure Linie genau in die Bildmitte gesetzt. Dann aktiviert die ursprüngliche Ebene mit der Linie ('Raster 1') und löscht sie (Ebenen || Löschen).

Klickt auf die Ebene mit der Linie, um sie zu aktivieren, dupliziert diese Ebene (Ebenen || Duplizieren) und geht zu Bild || Drehen || Frei drehen:
– Richtung = Rechts oder Links, ist egal
– Grad = 90
– Alle Ebenen = nicht aktiviert
– Einzelne Ebene um Leinwandmitte drehen = aktiviert

 



Ebene duplizieren

Jetzt geht zu Ebenen || Zusammenfassen || Nach unten zusammenfassen, um die zwei Ebenen mit den Linien zu verbinden.

Dupliziert die verbundene Ebene (Ebenen || Duplizieren) und geht wieder zu Bild || Drehen || Frei drehen. Ändert die Einstellung bei "Grad" auf Frei = 45, laßt alle anderen Einstellungen wie vorher.

 

Jetzt wollen wir den zweiten Teil unseres Glitzersternchens auf 50 oder 75 Prozent verkleinern, eure Wahl:

Geht zu Bild || Größe ändern. Ich hatte diese Einstellungen:
– Pixelgröße: Breite und Höhe = 75 Prozent
– Resampling mit = Smart Size
– Größe aller Ebenen anpassen = nicht aktiviert
– Seitenverhältnis beibehalten = aktiviert

Dann geht wieder zu Ebenen || Zusammenfassen || Nach unten zusammenfassen, um die zwei Ebenen eures Glitzersterns zu verbinden.

 

Beschnittwerkzeug  Deckend in Ebene     Anwenden





Ebene löschen

Aktiviert euer Beschnittwerkzeug und klickt in der Palette Werkzeugoptionen unter "Beschnittrechteck ausrichten an" auf den Button "Deckend in Ebene". Dann klickt auf den Button "Anwenden" in der Palette Werkzeugoptionen, um euer Bild genau auf die Größe zu beschneiden, die euer Glitzersternchen beansprucht.

Jetzt müßt ihr nur noch eure Hintergrundebene löschen, dann könnt ihr zu Datei || Exportieren || Bildstempel gehen, um euer Glitzerternchen als Bildstempel zu speichern. Im Dialogfenster "Bildstempel exportieren" gebt ihr einfach einen Namen für euren Bildstempel ein und klickt dann auf OK. Das nächste Mal, wenn ihr ein Glitzersternchen braucht, habt ihr euren Bildstempel dafür.

Viel Spaß! :-))

 
(Übersetzung aus dem Englischen von Doro Sensen)