Home  >  Tutorials  >  Basics Tutorials  >
Textkonturen auf Holztafeln
E-mail this tutorial to a friend Email to a Friend

Textkonturen auf Holztafeln
Von: Graham

 
Dies ist ein einfaches Tutorial, das zeigt, wie man in PSP Textkonturen erstellt. Es wurde ursprünglich für PSP 5 und 6 geschrieben und für PSP 7 angepaßt.
 
Download the attachments for this tutorial  Download-Datei
Als erstes braucht ihr ein schönes Bild, oder ihr nehmt meines, das ihr mit der Download-Datei links herunterladen könnt.
 
Bild öffnen

Öffnet euer Bild (oder das Bild "/tutorial/html/tutbasic/cleartxt_image.jpg" aus der Download-Datei) in Paint Shop Pro.

Jetzt braucht ihr Platz für euren Text, also überprüft die Größe eures Bildes (Ansicht || Bildinformationen) und schreibt euch die Abmessungen auf (für das Bild aus dem Download wären das 184x154).

 

Neues Bild erstellen
Jetzt erstellt ein neues Bild. Wenn ihr den Text über und/oder unter dem Bild wollt, dann stellt die Breite auf die Zahl ein, die ihr vorhin für die Breite aufgeschrieben habt, und ändert die Höhe so, daß Platz für den Text ist. Wenn ihr den Text seitlich vom Bild möchtet, dann stellt die Höhe auf die Zahl ein, die ihr vorhin für die Höhe aufgeschrieben habt, und ändert die Breite so, daß Platz für den Text ist. (Für mein Beispiel hier hatte ich eine Breite von 185 und eine Höhe von 285.) Alle anderen Einstellungen sind:
– Breite und Höhe = (eure Wahl) Pixel
– Auflösung = 72 Pixel / Inch
– Hintergrundfarbe = weiß
– Bildtyp = 16.7 Millionen Farben (24Bit)
 

Kopieren
Klickt auf das Bild, das ihr verwenden möchtet, drückt Strg+C (Bearbeiten || Kopieren), um das Bild in die Zwischenablage zu kopieren, dann klickt auf euer neues, leeres Bild und drückt Strg+E (Bearbeiten || Einfügen || Als neue Auswahl), um es in euer neues Bild einzufügen. Positioniert das Bild dort, wo ihr es haben wollt, hebt die Auswahl auf mit Strg+D (Auswahl || Keine Auswahl) und schließt euer Originalbild.
 
Bild öffnen Jetzt brauchen wir einen Hintergrund für unser Bild; nehmt entweder einen Hintergrund eurer Wahl oder öffnet das Hintergrundbild aus dem Download ("/tutorial/html/tutbasic/cleartxt_pattern.jpg").
 
Farbfüllung     Ein-/Ausblenden der Stil-Palette     Stiltafeln

Klickt auf das Füll-Werkzeug in eurer Werkzeugleiste. Wenn die Stil-Palette nicht eingeschaltet ist, dann klickt auf den entsprechenden Button in der Symbolleiste, um sie sichtbar zu schalten. Stellt folgendes ein:
Anpassungsmodus = Normal
Auswahlmodus = RGB-Werte
Toleranz = 100
Deckfähigkeit = 100
Auswahl/Verbinden = nicht aktiviert

Setzt euren Vordergrundstil auf Muster (klickt auf den Pfeil in der Vordergrund-Stiltafel und wählt das zweite Symbol von rechts). Dann klickt in eure Vordergrund-Stiltafel, um das Dialogfeld "Muster" zu öffnen, klickt auf das angezeigte Muster und rollt in der Auswahlliste ganz nach oben. Wählt das Bild mit dem Muster, das ihr gerade geöffnet habt ("/tutorial/html/tutbasic/cleartxt_pattern.jpg").

Die Texturen sollten auf "Kein" gesetzt sein. Vergewissert euch, daß die Option "Standard" unter den Texturtafeln aktiviert ist, da wir diese Einstellungen für das Füll-Werkzeug noch einmal brauchen.

Jetzt klickt auf den weißen Hintergrund in eurem Bild, um es mit eurem Muster zu füllen, dann klickt noch einmal in den Bereich zwischen Körper und Arm des Kindes. Euer Bild mit dem Hintergrundmuster könnt ihr jetzt schließen.

 
Neues Bild erstellen Öffnet ein neues Bild mit denselben Einstellungen wie das erste (klickt einfach auf den Button "Neues Bild" und dann auf OK im Dialogfenster).
 
Werkzeug "Text"

Klickt auf das Text-Werkzeug in der Werkzeugleiste und dann irgendwo in das neue, leere Bild. Unter "Schriftart" wählt ihr einen fetten Font; ich hatte einen namens Roland, aber keine Sorge, wenn ihr diesen Font nicht habt, nehmt einfach einen anderen. Verwendet die folgenden Einstellungen:
– Schriftart = euer Font
– Schriftgrad = eure Wahl
– Script = Western
– Stil: Umriß = Kein, Füllung = Vollfarbe: ein helles Gelb
         (Rot=255, Grün=255, Blau=0)
– Texturen: Umriß und Füllung = Kein
– Text = eure Wahl, Fett, Kursiv, zentriert
– Erstellen als = Freie Auswahl
– Antialiasing = nicht aktiviert

Klickt auf OK und bringt so euren Text in das Bild, immer eine Zeile auf einmal. Hebt die Auswahl auf mit einem Rechtsklick in euer Bild.

Um die Textkontur zu bekommen, geht zu Effekte || Kanten || Alle Kanten finden. Ihr habt jetzt ein schwarzes Bild mit einer blauen Textkontur.

Vergleicht auch den Abschnitt am Ende dieses Tutorials über Textkonturen in PSP 7.)

 
Werkzeug "Farbfüllung"

Klickt auf das Füll-Werkzeug, das immer noch dieselben Einstellungen wie eben haben sollte, und klickt dann in die schwarzen Bereiche des Bildes, um sie mit eurem Muster zu füllen.

Vergeßt nicht die Bereiche innerhalb der Textkontur!

 

Werkzeug "Auswahl"
Klickt auf das Auswahl-Werkzeug in der Werkzeugleiste und stellt folgendes ein:
– Auswahltyp = Rechteck
– Randschärfe = 0
– Antialiasing = nicht aktiviert
 

Geht mit dem Cursor oben links an die erste Textzeile und zieht bei gedrückter linker Maustaste eine Auswahl bis zur unteren rechten Ecke der Zeile.

Dann drückt Strg+C (Bearbeiten || Kopieren), klickt auf das Bild, in das der Text hineinsoll (das Bild mit eurem Bild darin) und drückt Strg+E (Bearbeiten || Einfügen || Als neue Auswahl).

Versucht, euren Text so in das Bild zu positionieren, daß sich das Hintergrundmuster in eurer Textauswahl fortsetzt.

Wiederholt das für alle Textzeilen. Hebt die Auswahl mit einem Rechtsklick in euer Bild auf. Ihr könnt jetzt das Bild schließen, das nur den Text enthält.

 

Jetzt könnt ihr zu eurem Text jeden beliebigen Effekt hinzufügen. Ich werde das eurer Phantasie überlassen.

In dem Bild links seht ihr, was ich mit meinem Text gemacht habe.

Ein paar Tips: Mit dem Zauberstab könnt ihr die Textkonturen auswählen und mit jeder beliebigen Farbe füllen, oder mit Farbverläufen oder Mustern.

Wenn euch die Kontur zu dünn ist, geht nach der Auswahl der Kontur zu Auswahl || Modifizieren || Vergrößern.

Ihr könnt auch die Bereiche innerhalb eurer Textkontur mit dem Zauberstab auswählen und sie mit jeder beliebigen Farbe, mit Farbverläufen oder Mustern füllen.

Um einen Bereich von einer Auswahl zu entfernen, nehmt ihr das Lasso-(Freihand-)Werkzeug (vielleicht auf "Punkt-zu-Punkt" eingestellt), haltet die Strg-Taste gedrückt und wählt dann die Bereiche, die ihr aus eurer Auswahl entfernen möchtet.

 

Wie ich anfangs schon erwähnt habe, könnt ihr natürlich euren Text auch seitlich im Bild plazieren.

Hier links ist dasselbe Bild (ihr könnt gerade noch den Rücken des Großvaters sehen), aber mit dem Text (anders ausgeschmückt) an der Seite.




Werkzeug "Text"

















Textkonturen in PSP 7

In PSP 7 könnt ihr direkt mit dem Text-Werkzeug Textkonturen erzeugen. Dafür müßt ihr zuerst die Breite und den Linienstil für eure Textkontur in der Stil-Palette einstellen.

Dann klickt in das Bild, wo ihr euren Text haben möchtet. Wählt die Schriftart, den Schriftgrad usw. Für den Stil stellt ihr ein:
– Umriß = Vollfarbe, Farbübergang, Muster, was immer ihr wollt
– Füllung = Kein

Wenn ihr jetzt auf OK klickt, habt ihr eine Textkontur! (Tip: Wenn ihr euren Text als Vektortext auf eine zusätzliche Ebene schreibt, könnt ihr sein Aussehen hinterher immer noch verändern, indem ihr ihn mit dem Vektor-Objekt-Auswahlwerkzeug auswählt und in der Stil-Palette auf den Button "Eigenschaften" klickt.)

Im Ergebnis gibt es jedoch einen Unterschied zur oben beschriebenen Technik: Bei der Möglichkeit in PSP 7, direkt die Textkonturen zu erstellen, wird der Text-Umriß dem Originaltext hinzugefügt – das sieht vielleicht nicht immer so aus, wie ihr es euch vorgestellt habt. Auch die Farben können unterschiedlich herauskommen.

Das obere Bild links ist mit der Technik gemacht worden, die in diesem Tutorial beschrieben ist; danach wurde der blaue Umriß ausgewählt und mit einem Farbverlauf gefüllt. Für das untere Bild wurde direkt nur die Textkontur erzeugt, mit demselben Farbverlauf für "Umriß".

 
(Übersetzung aus dem Englischen von Doro Sensen)