For PSP V7Home   >   Tutorials   >   Basics Tutorials   >
Der Kopierpinsel
E-mail this tutorial to a friendEmail to Friend

Der Kopierpinsel
Von: Zu

 
Heute verwenden wir den Kopierpinsel, um ein Objekt von einem Photo in ein anderes einzufügen.
 
Download this tutorial fileDownload-Datei
Zuerst braucht ihr diese Zip-Datei mit den zwei Bildern.
 
Bild öffnen Öffnet beide Bilder in PSP und dupliziert sie mit Umschalt+D (Fenster || Duplizieren), um die Originale zu behalten. Vergewissert euch, daß ihr beide in normaler Größe seht (1:1). Geht dafür zu Ansicht || Normalansicht.
 
 

Was wir tun wollen ist, den Vogel von dem Nymphensittich-Photo auf den Kopf des Hundes zu setzen.

Als erstes fällt euch wahrscheinlich auf, daß der Vogel fast dieselbe Größe wie der Hund hat. Bevor wir die Bilder kombinieren, müssen wir sie also in eine entsprechende Größe bringen. Da Bilder besser zu verkleinern als zu vergrößern sind, machen wir das Vogelbild kleiner.

Klickt auf das Vogelbild, um es zum aktiven Bild zu machen, und geht zu Bild || Bildgröße:
– Prozentsatz der Originalgröße = 25
– Änderungsmethode = Intelligent (PSP 5) bzw. Smart (PSP 6)
– Alle Ebenen verändern = ist egal
– Seitenverhältnis ... behalten = aktiviert

 

Werkzeug "Kopierpinsel"

Klickt jetzt auf den Kopierpinsel (sieht aus wie zwei Pinsel, einer nur als Umriß):

PSP 5:
Werkzeugeigenschaften:
– Kopiermodus = Justiert
– Papiertextur = Keine
Pinseleigenschaften:
– Form = Rundung
– Stärke = 6
– Deckfähigkeit = 100
– Härte = 30
– Dichte = 50
– Schrittzahl = 25

PSP 6:
– Form = Rundung
– Größe = 6
– Härte = 30
– Deckfähigkeit = 100
– Schrittzahl = 25
– Dichte = 50
Klickt auf Karteikarte 2:
– Kopiermodus = Justiert
– Papiertextur = Kein

 
Macht einen Rechtsklick in die Mitte des Vogelkörpers. Damit wird der Ursprungspunkt für das Kopieren oder Klonen des Vogelbildes festgelegt.
 

Geht jetzt zum Hundebild. Fangt etwa 1/2 Zentimeter über dem Hundekopf an zu malen, mit der linken Maustaste. Ihr solltet sehen, wie das Bild des Vogels langsam über dem Hund erscheint.

Schaut dabei auch mal auf das Vogelbild: Während ihr malt, bewegt sich der Cursor darauf gleichzeitig mit. Wenn ihr aufhört zu malen, den Cursor woandershin bewegt und weitermalt, dann ändert auch der Cursor auf dem Vogelbild entsprechend seine Position.

 

Malt weiter, bis ihr den Vogel komplett in das Hundebild übertragen habt. Versucht dabei, so wenig wie möglich vom Hintergrund des Vogelbildes zu übertragen.

Ihr solltet jetzt ein Bild mit dem Vogel auf dem Hundekopf haben. Wenn ihr jedoch nicht eine wirklich ruhige Hand habt, dann müßt ihr das Bild wahrscheinlich etwas nachbearbeiten.

 
Werkzeug "Lupe" (Zoom) Zoomt ein paarmal in das Bild hinein, um den Vogel, den ihr zum Hundebild hinzugefügt habt, besser zu sehen.
 
Werkzeug "Kopierpinsel" Jetzt aktiviert wieder den Kopierpinsel und ändert in der Kontroll-/Stil-Palette die Größe auf 1.
 

Macht jetzt einen Rechtsklick auf die Wand hinter dem Vogel und dem Hund. Klickt ganz in der Nähe des Vogels, aber auf jeden Fall in den Original-Hintergrund, nicht den Hintergrund, der mit dem Vogel herüberkopiert worden ist.

Damit legt ihr einen neuen Ursprungspunkt für den Kopierpinsel fest. Diesmal kopiert ihr ein Stück dieses Bildes über den "geklonten" Hintergrund, damit er sich in das Bild einfügt.

Malt mit der linken Maustaste über die Kanten, um sie wieder in den Original-Hintergrund zu verwandeln. Wenn nötig, zoomt noch mehr ins Bild hinein.

 

Wenn ihr meint, daß der Hintergrund, den ihr gerade malt, sich nicht gut einpaßt, dann macht einen Rechtsklick in einen geeigneteren Bereich, um einen besseren Ursprungspunkt festzulegen. (Zum Beispiel ... wenn ihr im Bereich auf dem Hund selbst arbeitet, dann braucht ihr einen Ursprungspunkt vom Hund, nicht von der Wand.)

Macht so weiter, bis ihr mit dem Bild zufrieden seid. Für ein letztes Nacharbeiten des Bildes möchtet ihr vielleicht noch mit dem Retuschier-Werkzeug arbeiten.

Und das war's auch schon.

 
(Übersetzung aus dem Englischen von Doro Sensen)