For PSP V7Home   >   Tutorials   >   Basics   >
Ausmalen einer Zeichnung in PSP
E-mail this tutorial to a friend Email to a Friend

Ausmalen einer Zeichnung in PSP

Von: Rosebear
 
In diesem Tutorial wird gezeigt, wie man eine Zeichnung ausmalt und ihr durch Schattierungen mit der Sprühdose Tiefe verleiht.
 
Download-Datei für dieses TutorialDownload-Datei
Die Download-Datei enthält die Bilder, die für dieses Tutorial gebraucht werden.
 
Eine Schwarz-/Weiß-Zeichnung mit Farbe zu füllen und zu schattieren würde mehr Zeit in Anspruch nehmen, als in der Online-Klasse zur Verfügung steht. Deshalb wird der eigentlich erste Schritt, das Füllen der Zeichnung mit Farbe, am Ende dieses Tutorials gezeigt.

Als erstes werden wir daher mit einer Zeichnung arbeiten, die schon mit Farbe gefüllt ist.

 
Öffnet und verwendet also zunächst das farbige Bild "bear-wrkg.psp".

Dupliziert es mit Umschalt+D (Fenster || Duplizieren), um das Original zu behalten, dann schließt das Originalbild.

(Anmerkung: Die Original-Zeichnung "/tutorial/html/tutbasic/bear_lines.gif" [s. oben] ist ebenfalls in der Download-Datei enthalten, so daß ihr hinterher auch probieren könnt, eine Zeichnung von Anfang an mit Farbe zu füllen.)

 
Öffnet außerdem die Farbpalette "Irish Bear Palette.psp" für dieses Tutorial. Die Palette ist so angelegt, daß die Farbe für die Schattierung direkt unter der Hauptfarbe ist.
 

Werkzeug "Sprühdose"
Klickt auf die Sprühdose in der Werkzeugleiste. Die folgenden Einstellungen bleiben während des ganzen Tutorials bestehen, das einzige, was geändert wird, ist die Größe:
– Form = Rundung
– Größe = 50
– Härte = 0
– Deckfähigkeit = 65
– Schrittzahl = 25
– Dichte = 25
 

Werkzeug "Zauberstab"
Klickt auf den Zauberstab in der Werkzeugleiste:
– Auswahlmodus = RGB-Werte
– Randschärfe = 0
– Toleranz = 10
 
Ebenen-Palette: Neue Ebene erstellen Klickt auf den oberen Teil des Hutes, um ihn auszuwählen, und erstellt eine neue Ebene mit Namen "Hut oben".
 
Werkzeug "Farbauswahl" Wählt das Braun für die Schattierung des Hutes (das dunkle Braun unter dem Braun des Hutes): Klickt auf das Werkzeug "Farbauswahl" und dann auf das dunkle Braun, um es als Vordergrundfarbe auszuwählen.
 
Werkzeug "Sprühdose"


Klickt auf die Sprühdose und schattiert die Kanten des Hutes. Laßt die Farbe unter dem Kleeblatt etwas dunkler werden. Fällt euch auf, daß auf dem Kleeblatt überhaupt keine Farbe erscheint?

Wendet den Gauß-Weichzeichner an:
Effekte || Bildunschärfe || Gauß-Weichzeichner:
– Radius = 8.00

Wenn die Schattierung euch gefällt, hebt die Auswahl auf (Strg+D). Wenn nicht, wiederholt diesen Schritt. Denkt daran: Die Funktion "Rückgängig" ist euer Freund!

 
  Wiederholt dies für den Hutrand:
– Klickt auf die verbundene Ebene "Merged"
– Klickt auf den Zauberstab und dann auf den Hutrand
– Erstellt eine neue Ebene mit Namen "Hutrand"
– Klickt auf die Sprühdose, die Farbe bleibt Dunkelbraun
– Geht zu Effekte || Bildunschärfe || Gauß-Weichzeichner (8.00)
– Drückt Strg+Z (Rückgängig), bis das Ergebnis euch gefällt
– Hebt die Auswahl auf mit Strg+D
 
Wiederholt das ganze für das Gesicht des Bären. Laßt die Farbe dort etwas dunkler werden, wo der Hut einen Schatten auf das Bärengesicht werfen würde.
 
– Klickt auf die verbundene Ebene "Merged"
– Klickt auf den Zauberstab und dann in das Gesicht des Bären
– Erstellt eine neue Ebene mit Namen "Gesicht"
– Klickt auf das Werkzeug "Farbauswahl"
– Klickt auf die Farbe für die Gesichtsschattierung in der Palette
– Klickt auf die Sprühdose und malt die Schattierung
– Geht zu Effekte || Bildunschärfe || Gauß-Weichzeichner (8.00)
– Drückt Strg+Z (Rückgängig), bis das Ergebnis euch gefällt
– Hebt die Auswahl auf mit Strg+D
 
Wiederholt diesen Vorgang immer weiter: wählt Teile des Bildes auf der Ebene "Merged" aus, erstellt neue Ebenen und schattiert den Bären. Gebt acht, daß ihr nicht mehrere Teile gleichzeitig auswählt, die zu nah beieinander liegen. Schattiert z.B. nicht die Jackenärmel gleichzeitig mit der Jacke, sonst könnt ihr keine Schattierung machen, die natürlich aussieht.

Wenn ihr mit kleineren Bildteilen arbeitet, möchtet ihr sicher die Größeneinstellung der Sprühdose ändern. Beim Kleeblatt fand ich eine Größe von 20 viel angenehmer zum Arbeiten. Alle anderen Einstellungen bleiben unverändert.

Geht einfach nach diesen allgemeinen Schritten vor, um die verschiedenen Bildteile zu schattieren:

 
– Klickt auf die Ebene "Merged"
– Klickt auf den Zauberstab und dann auf ein Teil des Bildes
– Erstellt eine neue Ebene und nennt sie nach diesem Bildteil
– Klickt auf das Werkzeug "Farbauswahl"
– Klickt auf Farbe für die Schattierung auf der "Irish Bear"-Palette
– Klickt auf die Sprühdose und schattiert den Bildteil
– Geht zu Effekte || Bildunschärfe || Gauß-Weichzeichner
– Drückt Strg+Z (Rückgängig), bis das Ergebnis euch gefällt
– Hebt die Auswahl auf mit Strg+D
– Macht mit dem nächsten Bildteil weiter
 
Wenn ihr das Bild fertig schattiert habt, geht zu Ebenen || Verbinden || Sichtbare verbinden. Auf diese Weise bleibt der Hintergrund des Bildes transparent.
 
Ebenen-Palette: Neue Ebene erstellen Klickt auf das Symbol "Ebene erstellen" in der Ebenen-Palette, um eine neue Ebene mit Namen "Hintergrund" zu erstellen, und zieht sie mit der Maus in der Ebenen-Palette ganz nach unten.
 
Bild speichern Speichert euer Bild, um eure Arbeit so aufzuheben.
 
Geht zu Bild || Bildgröße und reduziert die Bildgröße auf 50% der Originalgröße. Laßt die Standardeinstellungen stehen, aber vergewissert euch, daß "Alle Ebenen verändern" aktiviert ist.

Geht zu Effekte || Bildschärfe || Scharfzeichnen, um das Bild nach dem Verkleinern wieder klarer zu machen.

Und hier ist euer Bär! Wählt eine Hintergrundfarbe oder ein Muster, das euch gefällt, und füllt damit die Ebene "Hintergrund". Hier habe ich nur einen einfachen weißen Hintergrund verwendet. Dann speichert euer Bild für den Gebrauch auf einer Webseite oder in einer Email.

 

Ausmalen von Anfang an

Um eine Zeichnung mit Farbe zu füllen, vergewissert euch zunächst, daß ihr mit 16 Millionen Farben arbeitet: geht zu Farben || Farbtiefe erhöhen || 16 Millionen Farben (24 Bit).

Ihr könnt entweder eine fertige Zeichnung auswählen oder mit dem Zeichenstift und der Freihand-Option selbst eine machen.

Schaut in der Ebenen-Palette nach, ob die Ebene eine normale Ebene ist und keine Hintergrund-Ebene. Hinter der Zeichnung soll noch eine transparente Ebene sein. Wenn ihr eine fertige Zeichnung verwenden wollt, dann öffnet ein neues Bild mit transparentem Hintergrund, kopiert die Zeichnung und fügt sie als neue Ebene in das neue Bild ein. Nennt diese Ebene "Zeichnung".

 
Werkzeug "Zauberstab" Als nächstes wählt ihr auf der Ebene "Zeichnung" mit dem Zauberstab jedes einzelne Teil des Bildes zum Ausmalen aus: Klickt auf den Zauberstab in der Werkzeugleiste und dann in einen Teil der Zeichnung.
 
Ebenen-Palette: Neue Ebene erstellen Jetzt klickt auf das Symbol "Ebene erstellen" in der Ebenen-Palette. Benennt die Ebene entsprechend dem ausgewählten Bildteil, genau wie oben beim Schattieren.
 
  Vergrößert die Auswahl: geht zu Auswahl || Modifizieren || Vergrößern. Das Dialogfenster "Auswahl erweitern" öffnet sich; gebt den Wert 1 ein und klickt auf OK.
 
Werkzeug "Farbfüllung" Klickt dann auf das Werkzeug "Farbfüllung" und füllt die Auswahl auf der neuen Ebene mit der ausgewählten Farbe. Hebt die Auswahl auf mit Strg+D.
 
Um mehr als einen Teil des Bildes gleichzeitig mit Farbe zu füllen, z.B. die Pfoten und das Gesicht des Bären, klickt zunächst mit dem Zauberstab in einen Teil, haltet dann die Umschalt-Taste gedrückt und klickt in die anderen Teile, um sie zur Auswahl hinzuzufügen. Beim Füllen mit Farbe mit dem Werkzeug "Farbfüllung" braucht man nur in einen Teil der Auswahl zu klicken, und alle Teile der Auswahl werden gefüllt!

Wiederholt diese Schritte für jeden Teil des Bildes, bis das Bild vollständig mit Farbe gefüllt ist. Gebt acht, daß ihr für die Auswahl immer auf der Ebene "Zeichnung" seid, und für das Ausfüllen mit Farbe immer auf einer neuen Ebene.

 
Werkzeug "Zauberstab" Wenn das Bild fertig ausgefüllt ist, klickt erst auf den Zauberstab und dann in den Hintergrund außerhalb der Zeichnung, dann drückt die Entf-Taste, um den Hintergrund zu löschen. Jetzt habt ihr einen transparenten Hintergrund, den ihr nach eurem Belieben füllen könnt.
 
Das bringt uns wieder an den Anfang dieses Tutorials. Zu diesem Zeitpunkt könnt ihr eure Ebenen verbinden, wie ich es getan habe, und dabei die ursprüngliche Zeichnung als eine Extra-Ebene belassen: Schaltet erst die Ebene "Zeichnung" unsichtbar, dann geht zu Ebenen || Verbinden || Sichtbare verbinden. Ihr könnt natürlich auch mit allen schon vorhandenen Ebenen weiterarbeiten.

Ihr könnt ebenfalls die Ebenen gleich nach dem Ausfüllen mit Farbe schattieren. Dabei folgt ihr denselben Schritten, laßt aber die Auswahl bestehen, bis ihr mit der Schattierung fertig seid.

 
Auswählen der Farbe für die Schattierung Mit einer eigenen Zeichnung zu arbeiten macht viel Spaß. Das Auswählen der Farben ist sehr einfach: Nachdem ihr eine Hauptfarbe zum Ausfüllen der Auswahl gewählt habt, öffnet einfach wieder das Dialogfeld "Farbe" und wählt eine dunklere Schattierung derselben Farbe. Experimentiert ein bißchen, bis ihr den Effekt erreicht, der euch vorschwebt.

Viel Spaß! – Rosebear –

 
(Übersetzung aus dem Englischen von Doro Sensen)