Home  >  Tutorials  >  Effects V7
>  USA-Flagge (2)
E-mail this tutorial to a friend Email to a Friend

USA-Flagge (2)

Created by: Brad Kidder
 
Dies ist der 2. Teil eines zweiteiligen Tutorials, in dem eine Flagge an einem Fahnenmast gemacht wird. Wenn ihr Teil 1 noch nicht gemacht habt, geht zuerst dorthin. Ihr braucht eure Flagge von Teil 1 des Tutorials. Ihr habt hoffentlich die Flagge gespeichert oder noch in PSP geöffnet. Wenn nicht, könnt ihr auch zu Teil 1 gehen und die letzte Flagge mit einem Rechtsklick und "Bild speichern unter" aus dem Kontextmenü speichern.

Dieses Tutorials sollte mit jeder Flagge mit ähnlichen Abmessungen funktionieren wie der USA-Flagge, mit der wir arbeiten (412 x 216). Alles in diesem Bereich sollte funktionieren.

Um mit einer anderen Flagge zu arbeiten, geht zu Flags Of The World und sucht eure Flagge. Klickt auf "Country" und sucht dann das Land, das euch interessiert. Flaggen von Bundesstaaten oder Provinzen sind unter den Landesflaggen. Macht einen Rechtsklick auf die Flagge, die ihr haben wollt, und wählt "Bild speichern unter" aus dem Kontextmenü. Dann öffnet die Flagge in PSP.

 
Australien

Schritt 1: Farbtiefe erhöhen

Die meisten Flaggen bei Flags of the World sind im GIF-Format gespeichert. Wir brauchen aber 16 Millionen Farben, um mit den Werkzeugen und Effekten in PSP arbeiten zu können.

Geht zu Farben || Farbtiefe erhöhen || 16 Millionen Farben.

 
Stiltafeln     Werkzeug "Farbfüllung"

Schritt 2: Rahmen hinzufügen

– Vordergrundstil = Vollfarbe (Pinselsymbol)
– Vordergrundfarbe = Hellgrün (Rot = 192, Grün = 255, Blau = 192)

Klickt auf das Werkzeug "Farbfüllung" in der Werkzeugleiste:
– Anpassungsmodus = Normal
– Auswahlmodus = Kein
– Deckfähigkeit = 100

Geht zu Bild || Rahmen hinzufügen:
– Symmetrisch = nicht aktiviert
– Oben = 70
– Unten = 200
– Links = 125 (sehr wichtig)
– Rechts = 50
Klickt auf OK.

 



Werkzeug "Zauberstab"
Großbritannien

Werkzeug "Farbfüllung"

Schritt 3: Eine eigene Ebene für die Flagge

Klickt auf den Zauberstab in der Werkzeugleiste:
– Auswahlmodus = RGB-Wert
– Toleranz = 15
– Randschärfe = 0

Klickt außerhalb der Flagge in den hellgrünen Rand.

Geht zu Auswahl || Umkehren.

Jetzt sollte nur eure Flagge ausgewählt sein.

Geht zu Auswahl || Umwandeln in eine Ebene.

Hebt die Auswahl auf mit einem Rechtsklick oder Auswahl || Keine Auswahl (Strg+D).

Klickt auf die Hintergrund-Ebene in der Ebenen-Palette. Klickt auf das Werkzeug "Farbfüllung" und macht einen Rechtsklick, um die Hintergrund-Ebene komplett mit Hellgrün zu füllen.

Klickt auf die Ebene "Umgewandelte Auswahl" in der Ebenen-Palette.

 
Neuseeland

Schritt 4: Hilfslinien

Im ersten Teil des Tutorials verwendeten wir Rasterlinien. Jetzt werden wir mit Hilfslinien arbeiten.

Schaltet die Lineale ein: Ansicht || Lineale. Dann geht zu Ansicht || Hilfslinien.

Die Lineale müssen eingeschaltet sein, damit man die Hilfslinien setzen kann. Mit den Hilfslinien kann man Bildteile richtig ausrichten; man kann sie auch mit automatischer Ausrichtung verwenden, so daß der Mauscursor automatisch zum nächsten Punkt der Hilfslinie geht.

Anmerkungen zum Setzen der Hilfslinien:

Zum Setzen von horizontalen Hilfslinien klickt man auf das obere Lineal und zieht die Maus nach unten. Die Position der Hilfslinie wird in der Statusleiste angezeigt.

Auf ähnliche Weise setzt man vertikale Hilfslinien: man klickt auf das Lineal an der linken Bildseite und zieht die Maus nach rechts.

Jetzt klickt auf das Lineal auf der linken Bildseite und zieht eine vertikale Hilfslinie zur rechten Seite der Flagge.

Wir brauchen diese Hilfslinie, weil wir die rechte Seite der Flagge verschieben werden und sie danach wieder an die ursprüngliche Position zurückschieben wollen.

Jetzt zieht noch eine vertikale Hilfslinie zur Position 425.

 
Kanada

Anmerkungen zu den nächsten Schritten

Der Wellen-Effekt startet am linken Bildrand und geht von der Mitte einer Welle nach oben, dann nach unten. Wir wollen, daß unsere Welle mit dem Wellenberg startet und dann nach unten geht. Die größtmögliche Wellenlänge beim Wellen-Effekt ist 100 Pixel. Wir brauchen 100 oder mehr, damit unsere Flagge gut aussieht. Da wir den linken Rand auf 125 gesetzt haben, startet unsere Welle mit dem Wellenberg der zweiten Welle, und wenn wir unsere Flagge auf 300 Pixel Breite setzen, bekommen wir drei Wellen. Unser Schatten paßt dann zu der Welle, da wir ihn als Farbübergang mit Wiederholungen festlegen werden.

Ein sich wiederholender Farbübergang startet am linken Ende der Auswahl mit der linken Seite des Farbübergangs, verläuft bis zum rechten Ende des Farbübergangs, dann umgekehrt vom rechten Ende zum linken und wiederholt sich dann. Wenn wir also die Wiederholungen auf sechs setzen, stimmt der Farbverlauf genau mit den drei Wellen überein. Das ist der Grund, weshalb die linke Seite unserer Flagge bei der Koordinate 125 liegt und weshalb wir das rechte Ende unserer Flagge nach 425 verschieben. Unsere Flagge wird dann genau 300 Pixel breit sein.

 


Werkzeug "Deformation"

Schritt 5: Das rechte Ende der Flagge verschieben

Klickt auf das Deformations-Werkzeug in der Werkzeugleiste.

Geht mit der Maus zum mittleren Knoten der rechten Rahmenseite und schiebt ihn nach links, bis zu der Hilfslinie bei 425.

Klickt auf den Button "Deformation übernehmen" in der Stil-Palette.

 
Frankreich

Schritt 6: Der Wellen-Effekt

Geht zu Effekte || Geometrie-Effekte || Wellen:
  • Horizontale Verschiebung: Amplitude = 0
  • Horizontale Verschiebung: Wellenlänge = 1
  • Vertikale Verschiebung: Amplitude = 12
    (Einige Flaggen wie z.B. die Olympische Flagge sehen mit dieser Amplitude nicht gut aus. Für die Olympische Flagge weiter unten habe ich den Wert auf 4 gesetzt.)
  • Vertikale Verschiebung: Wellenlänge = 100
    (100 ist dann die Länge einer Welle in Pixeln.)
  • Klickt auf OK.
 
Werkzeug "Deformation"

Schritt 7: Die rechte Flaggenseite wieder an ihren Platz

Klickt auf das Deformations-Werkzeug in der Werkzeugleiste, geht mit der Maus zum mittleren Knoten der rechten Rahmenseite und schiebt ihn zurück bis zur rechten Hilfslinie. Klickt auf den Button "Deformation übernehmen" in der Stil-Palette.
 
Werkzeug "Zauberstab"

Schritt 8: Die Flagge auswählen

Klickt auf den Zauberstab in der Werkzeugleiste und dann in den hellgrünen Bildrand. Geht zu Auswahl || Umkehren.

Jetzt sollte nur die Flagge ausgewählt sein.

 
Aktive Farben (PSP 7)   Stiltafeln
Japan

Schritt 9: Vorbereiten des Schattenverlaufs

  • Vordergrundfarbe = Weiß
  • Hintergrundfarbe = Schwarz
  • Vordergrundstil = Farbverlauf
    (Klickt auf den kleinen Pfeil in der Vordergrund-Stiltafel und wählt das zweite Symbol von links.)

Klickt in die Vordergrund-Stiltafel (die jetzt wie ein Farbverlauf aussieht), um das Dialogfenster "Farbübergang" zu öffnen.

  • Stil = Linearer Farbübergang (das Symbol ganz oben)
  • Winkel = 90
  • Wiederholungen = 6
  • Farbübergang umkehren = nicht aktiviert
  • Klickt in das Feld mit dem Farbübergang (über dem Button "Bearbeiten") und wählt den Farbübergang namens "#1 Vordergrund-Hintergrund"
  • Klickt auf OK.
 
Ebenen-Palette: Neue Ebene erstellen   Werkzeug "Farbfüllung"
Alaska

Schritt 10: Der Schatten

Erstellt eine neue Ebene ganz oben in der Ebenen-Palette (klickt auf das Symbol "Neue Ebene" in der Ebenen-Palette oder geht zu Ebenen || Neue Raster-Ebene):
– Anpassungsmodus = Multiplikation
– Deckfähigkeit = 55

Vergewissert euch, daß diese neue Ebene die aktive Ebene ist. Dann klickt auf das Werkzeug "Farbfüllung" in der Werkzeugleiste und dann auf die Flagge. Ihr solltet jetzt Schatten sehen, die schön mit der Welle übereinstimmen. Hebt die Auswahl auf mit Auswahl || Keine Auswahl.

Wenn euch jetzt der Schatten zu hell oder zu dunkel ist, dann wählt mit dem Schieberegler des Feldes "Deckfähigkeit" in der Ebenen-Palette einen Wert, der euch besser gefällt. Nach dem nächsten Schritt könnt ihr das nicht mehr ändern.

 
Süd-Carolina

Schritt 11: Ebenen verbinden

Klickt auf die kleine Brille neben der Hintergrund-Ebene in der Ebenen-Palette, um diese Ebene unsichtbar zu schalten.

Macht einen Rechtsklick auf die mittlere Ebene und wählt "Verbinden || Sichtbare verbinden" aus dem Kontextmenü.

Schaltet die Hintergrund-Ebene wieder sichtbar und vergewissert euch, daß die Ebene "Verbunden" die aktive Ebene ist.

 
Kalifornien

Schritt 12: Orientierungspunkte setzen

Wenn ihr eine Hilfslinie vom Lineal herunterzieht, verschwindet sie. Wenn das passiert, setzt einfach eine neue.
  • Zieht die rechte Hilfslinie auf dem oberen Lineal nach 450.
  • Zieht die andere Hilfslinie nach 420.
  • Klickt auf das Lineal oben und zieht eine Hilfslinie herunter nach 435.
  • Klickt noch einmal auf das Lineal oben und zieht eine zweite Hilfslinie herunter nach 220.
 
Werkzeug "Deformation"




Schritt 13: Die Flagge in Form bringen

Uns interessieren nur die Kreuzungspunkte der Hilfslinien, und zwar bei den Koordinaten (420,220) und (450,435).

Da wir beim Gebrauch des Deformations-Werkzeuges nicht wissen, wo unser Cursor gerade ist, wenn wir einen Knoten verschieben, werden wir diese zwei Orientierungspunkte verwenden, um die beiden rechten Ecken unserer Flagge zu positionieren.

Klickt auf das Deformations-Werkzeug. Haltet sowohl die Umschalt- als auch die Strg-Taste gedrückt. Wenn ihr jetzt mit der Maus über einen Eckknoten geht, seht ihr dieses Symbol neben dem Cursor, das anzeigt, daß nur diese eine Ecke bewegt wird. Wenn ihr jetzt einen Fehler macht, klickt einfach auf den Button "Abbrechen" in der Stil-Palette und fangt noch mal an. Der Rest der Flagge soll sich nicht verschieben.

  • Zieht den unteren rechten Eckknoten der Flagge auf den Kreuzungspunkt bei (450,435).
  • Zieht den oberen rechten Eckknoten der Flagge auf den Kreuzungspunkt bei (420,220).
  • Klickt auf den Button "Deformation übernehmen" in der Stil-Palette.
  • Schaltet die Hilfslinien ab: Ansicht || Hilfslinien.

Damit ist unsere Flagge fertig. Jetzt weiter zum Fahnenmast!

 
Stiltafeln   Werkzeug "Zeichenstift"

Texas

Schritt 14: Die Seile

Setzt den Stil und die Farbe:
– Vordergrundstil = Einfarbig (das Pinsel-Symbol ganz links)
– Vordergrundfarbe = dunkelgrau (Rot = 64, Grün = 64, Blau = 64)

Klickt auf den Zeichenstift in der Werkzeugleiste:
– Linientyp = Normal
– Linienbreite = 2
– Linien-Stil = #1 Standard-Vollinie

Zoomt in das Bild herein, so daß ihr die Flaggenecke unten links und den unteren Bildrand gut sehen könnt.

Haltet die Umschalt-Taste gedrückt, beginnt an der unteren linken Flaggenecke und zieht eine Linie bis über den unteren Bildrand.

Zoomt bis 3:1 herein, so daß ihr die obere Ecke der Flagge und den Bildrand links oben gut seht.

Haltet wieder die Umschalt-Taste gedrückt, beginnt an der oberen linken Flaggenecke und zieht eine Linie in Richtung der Bildecke, bis ihr in der Statusleiste die Koordinaten (20,20) seht (diese Koordinaten nur als Richtwerte sehen!).

 
Werkzeug "Auswahl"     Werkzeug "Verschieben"



Rußland

Schritt 15: Der Fahnenmast

Wir werden jetzt jeweils die Auswahl mit dem Werkzeug "Verschieben" an ihren entsprechenden Platz bewegen, nachdem wir sie mit dem Auswahlwerkzeug nur ungefähr an ihrem Platz aufgezogen haben. Dadurch können wir uns besser auf die richtige Größe konzentrieren und müssen zunächst nicht auch noch darauf achten, daß alles am richtigen Platz passiert.

Klickt auf das Auswahl-Werkzeug in der Werkzeugleiste:
– Auswahltyp = Rechteck
– Randschärfe = 0

Beginnt mit der Auswahl in der Nähe des oberen Seils, das ihr gerade gezeichnet habt, und zieht die Maus 20 Pixel nach links und dann nach unten, bis über den Bildrand hinaus. Vielleicht müßt ihr euren Cursor ein wenig auf und ab bewegen, um zum unteren Bildrand zu rollen. Vergewissert euch in der Statusleiste, daß euer Fahnenmast 20 Pixel breit ist, bevor ihr die Maustaste loslaßt.

Zoomt ein wenig in das Bild herein, so daß ihr eure Auswahl und das obere Ende des Seiles gut sehen könnt.

Klickt auf das Werkzeug "Verschieben" in der Werkzeugleiste, macht dann einen Rechtsklick in das obere Ende der Auswahl und schiebt sie so an das Seil, daß die obere rechte Ecke der Auswahl gerade das Ende des Seils berührt.

 

Aktive Farben (PSP 7)     Werkzeug "Farbfüllung"
Italien

Schritt 16: Ausmalen des Fahnenmastes

– Vordergrundfarbe = grau (Rot = 128, Grün = 128, Blau = 128)

Klickt auf das Werkzeug "Farbfüllung" und dann in die Auswahl, um sie mit grau zu füllen.

Geht zu Effekte || 3D-Effekte || Innenfase:
– Fase = das Viertel Rund (2. Reihe, 2. Spalte)
– Breite = 15
– Schliff = 100
– Tiefe = 20
– Umgebung = 0
– Glanz = 50
– Farbe = Weiß
– Grad = 315
– Intensität = 50
– Höhe = 32
Klickt auf OK.

 



Werkzeug "Auswahl"





Werkzeug "Verschieben"


Werkzeug "Farbfüllung"

Schritt 17: Die Kugel auf dem Fahnenmast

Klickt auf das Auswahl-Werkzeug in der Werkzeugleiste und ändert den Auswahltyp in "Kreis". Zeichnet einen Kreis von ca. 30 Pixel Durchmesser in der Nähe des oberen Endes des Fahnenmastes – nicht zu hoch anfangen, damit der obere Teil der Auswahl nicht abgeschnitten wird.

Klickt auf das Werkzeug "Verschieben" in der Werkzeugleiste und schiebt den Kreis (mit der rechten Maustaste) ans obere Ende des Fahnenmastes.

Klickt auf das Werkzeug "Farbfüllung" und dann in die Auswahl, um den Kreis mit Grau zu füllen.

Geht zu Effekte || 3D-Effekte || Innenfase, laßt die Einstellungen wie vorher und klickt auf OK.

Geht zu Auswahl || Keine Auswahl.

 



Werkzeug "Auswahl"     Werkzeug "Verschieben"



Werkzeug "Farbfüllung"

Schritt 18: Fahnenmast-Abschluß

Klickt auf das Auswahl-Werkzeug und ändert den Auswahltyp in "Ellipse". Zieht eine Ellipse irgendwo rechts vom Fahnenmast auf. Beobachtet eure Statusleiste, die Ellipse soll (40,12) groß sein.

Klickt auf das Werkzeug "Verschieben" und schiebt die Auswahl mit der rechten Maustaste nach unten, über das obere Ende des Fahnenmastes, so daß es aussieht, als sei das Seil daran befestigt.

Klickt auf das Werkzeug "Farbfüllung" und dann in die Auswahl, um den Kreis mit Grau zu füllen.

Geht zu Effekte || 3D-Effekte || Innenfase, laßt die Einstellungen wie vorher und klickt auf OK.

Geht zu Auswahl || Keine Auswahl.

 



Werkzeug "Beschneiden"





Aktive Farben (PSP 7)



Die Olympische Flagge

Speichern der Flagge

Klickt auf das Werkzeug "Beschneiden" in der Werkzeugleiste und schneidet so viel von dem Rand ab, wie ihr könnt. Schneidet auch ein bißchen vom unteren Ende des Fahnenmastes ab, da der Innenfasen-Effekt dort ein "Ende" angefügt hat.

Wenn ihr wollt, verkleinert die Flagge etwas.

Setzt eure Hintergrundfarbe auf hellgrün.

Geht zu Datei || Export || GIF-Optimierung. Karteikarte Transparenz:
– Bereiche, die dieser Farbe entsprechen (eure Hintergrundfarbe)
– Toleranz = 10

Karteikarte Farben:
Ich habe ein wenig mit den Einstellungen herumgespielt, bis ich eine Flagge von bestmöglichem Aussehen bei kleinster Dateigröße hatte. Viel wird davon abhängen, wofür ihr das Bild hinterher verwenden möchtet.

Klickt auf OK und speichert euer Bild.

Nachdem ich das Bild beschnitten und die Bildgröße auf eine Breite von 200 reduziert hatte, stellte ich 256 Farben und einen Dithering-Effekt von 0 sowie "Octree, optimiert" ein und hatte eine Datei mit einer Größe von 12.250 Bytes.

Wow! Fertig! Jetzt könnt ihr auch andere Flagge ausprobieren.

 
(Übersetzung aus dem Englischen von Doro Sensen)