Home  >  Tutorials  >   PSP 8 Tutorials  >
Eine Tafel Schokolade in Papier
E-mail this tutorial to a friend Email to a Friend

Eine Tafel Schokolade
in Papier
Von: Audrone Musteikiene

 
Für dieses Tutorial gibt es zwei Teile. In diesem ersten Teil stellen wir eine Tafel Schokolade mit aufgerissenem Papier her. Im zweiten Teil erstellen wir ein Papier, das man für die Tafel Schokolade verwenden kann. Die Tutorials sind für Anwender geschrieben, die schon ein bißchen Erfahrung mit PSP haben. Obwohl sie für PSP 8 geschrieben sind, kann diese Technik auch in PSP 7 angewendet werden.
 
Download-Datei Download-Datei
Ihr werdet die beiden Bilder aus der Download-Datei links benötigen, mit denen wir das Papier für die Tafel Schokolade machen.
 
Neues Bild Erstellt ein neues Bild, 100 x 100 Pixel, 16 Millionen Farben, Transparent aktiviert.
 

Auswahlwerkzeug
Aktiviert das Auswahlwerkzeug:
– Auswahltyp = Rechteck
– Modus = Ersetzen
– Randschärfe = 0
– Antialiasing = nicht aktiviert
 
Benutzerdefinierte Auswahl

Auswahl 1

Klickt auf das Symbol "Benutzerdefinierte Auswahl" in der Palette Werkzeugoptionen. Gebt diese Werte im Dialogfenster "Benutzerdefinierte Auswahl" ein:
– Oben = 0
– Links = 0
– Rechts = 50
– Unten = 50

Klickt auf OK, um eine quadratische Auswahl in die obere linke Ecke eures Bildes zu setzen.

 

Materialpalette: Materialfeld  Material: Farbe     Farbfüllungswerkzeug



Setzt in der Materialpalette die Hintergrundfarbe auf eine Schokoladenfarbe (Rot = 68, Grün = 31, Blau = 16; #441F10). Dann füllt die Auswahl in eurem Bild mit dieser Farbe.

Geht zu Effekte || 3-D-Effekte || Innenfase:
– Fase = der Viertelkreis (Fase Nr. 2)
– Breite = 4
– Schliff = 40
– Tiefe = 1
– Umgebung = 0
– Reflexion = 60
– Farbe = weiß
– Winkel = 315
– Intensität = 67
– Höhe = 20

Klickt auf OK.

 
Auswahlwerkzeug  Benutzerdefinierte Auswahl     Farbfüllungswerkzeug


Erstellt eine weitere Auswahl in der unteren rechten Ecke eures Bildes: Klickt wieder auf das Auswahlwerkzeug und dann auf das Symbol "Benutzerdefinierte Auswahl" in der Palette Werkzeugoptionen:
– Oben = 50
– Links = 50
– Rechts = 100
– Unten = 100

Füllt diese Auswahl mit derselben Hintergrundfarbe wie eben. Dann wendet wieder den Innenfasen-Effekt an (Effekte || 3-D-Effekte || Innenfase), ohne die Einstellungen zu ändern.

 
Materialpalette: Materialfeld  Material: Farbe



Auswahlwerkzeug  Benutzerdefinierte Auswahl     Farbfüllungswerkzeug





Jetzt legt die Farbe für die anderen beiden Quadrate fest. Setzt die Vordergrundfarbe auf ein helleres Braun (Rot = 119, Grün = 63, Blau = 43; #773F2B).

Dann setzt die Auswahl für das obere rechte Quadrat: Verwendet wieder das Auswahlwerkzeug mit dem Symbol "Benutzerdefinierte Auswahl", mit den Werten: Oben = 0, Links = 50, Rechts = 100 und Unten = 50. Füllt die Auswahl mit dem helleren Braun. Verwendet wieder den Innenfasen-Effekt (Effekte || 3-D-Effekte || Innenfase) mit denselben Einstellungen wie vorher.

Für das untere linke Quadrat nehmt das Auswahlwerkzeug, "Benutzerdefinierte Auswahl", mit den Werten: Oben = 50, Links = 0, Rechts = 50, Unten = 100. Füllt es mit dem helleren Braun. Verwendet wieder den Innenfasen-Effekt mit denselben Einstellungen. Hebt die Auswahl auf mit Auswahl || Auswahl aufheben (Strg+D).

Jetzt habt ihr das erste Schokoladenquadrat, das aus 4 kleinen Quadraten bestehft. Wenn ihr möchtet (und wenn ihr eines habt), könnt ihr jetzt euer Wasserzeichen auf den helleren Quadraten anbringen. Speichert es und benennt es zur späteren Verwendung.

 

Kopieren     Neues Bild

Verschiebungswerkzeug



Ebene duplizieren







Zoom-Werkzeug



Sichtbarkeit aus     Ebene duplizieren


Kopiert (Bearbeiten || Kopieren oder Strg+C) das Quadrat, das ihr gerade erstellt habt. Dann erstellt ein neues transparentes Bild von 400 x 200 Pixeln. Fügt das Quadrat als neue Ebene in dieses Bild ein (Bearbeiten || Einfügen || Einfügen als neue Ebene oder Strg+L). Aktiviert das Verschiebungswerkzeug und schiebt dieses Quadrat in die obere linke Ecke.

Dupliziert diese Ebene (Ebenen || Duplizieren) und schiebt die neue Ebene nach rechts an das erste Quadrat. Dupliziert die Ebene wieder und schiebt sie nach rechts. Dann dupliziert ihr das Quadrat noch einmal und schiebt es nach rechts. Zum Schluß habt ihr dann die obere Hälfte des Bildes mit Schokoladenquadraten gefüllt.

Zoomt in euer Bild hinein, überprüft die Position der Quadrate und korrigiert sie falls nötig. Es sollten keine transparenten Bereiche am linken, oberen und rechten Bildrand oder zwischen den Quadraten sein, und die Quadrate müssen unten genau in einer Linie stehen.

Schaltet die unterste Ebene in eurer Ebenenpalette unsichtbar. Markiert eine der oberen Ebenen und geht zu Ebenen || Zusammenfassen || Sichtbare zusammenfassen. Dann dupliziert die Ebene 'Zusammengefasst' und schiebt sie im Bild nach unten. Zum Schluß verbindet ihr alle Ebenen (Ebenen || Zusammenfassen || Alle zusammenfassen). Speichert euer Bild unter einem Namen wie "Schokoladentafel", so daß ihr es wieder verwenden könnt.

(Man hätte zum Zusammenfügen der Tafel Schokolade auch das Vordergrundmaterial auf Muster stellen können, das vorher erstellte Bild mit den Schokoladenquadraten als Muster auswählen und dann das neue Bild damit füllen können.)

 
Bild öffnen     Kopieren     Verschiebungswerkzeug


Jetzt wird es Zeit, unsere Tafel Schokolade in Papier einzuwickeln. Ihr könnt mein Schokoladenpapier verwenden, oder ihr könnt euer eigenes machen. Im anderen Teil dieses Tutorials zeige ich euch, wie man Papier für eine Tafel Schokolade machen kann. Ihr könnt entweder zum zweiten Teil springen oder mein Papier verwenden.

Öffnet das Bild chocolatepaper.jpg, kopiert es (Bearbeiten || Kopieren oder Strg+C) und fügt es als neue Ebene auf eure Tafel Schokolade ein (Bearbeiten || Einfügen || Einfügen als neue Ebene oder Strg+L). Zieht es mit dem Verschiebungswerkzeug auf die linke Seite der Tafel Schokolade.

 
Werkzeug "Zauberstab"

Jetzt sollten wir unser Papier aufreißen.

Vergewissert euch, daß die Ebene mit dem Papier (die oberste) aktiv ist. Nehmt den Zauberstab und klickt auf den Bereich mit der Schokolade, neben dem Papier. Dann geht zu Auswahl || Umkehren, um eine Auswahl rund um das Papier zu erhalten.

Geht zu Effekte || Bildeffekte || Umblättern mit diesen Werten:
– Farbe = Weiß
– Radius = 40
– Ecke = unten rechts
– Breite = 40
– Höhe = 60
– Kantenmodus = Transparent

Klickt auf OK und hebt die Auswahl auf (Auswahl || Auswahl aufheben oder Strg+D).

 
Bild öffnen     Materialpalette: Materialfeld  Material: Muster


Auswahlwerkzeug     Neue Rasterebene     Farbfüllungswerkzeug     Verschiebungswerkzeug


Ebene duplizieren


Auswahlwerkzeug


Sichtbarkeit aus     Sichtbarkeit ein


Öffnet das Blld silver.gif und minimiert es. Klickt in der Materialpalette auf die Karteikarte Muster und sucht das Muster silver.gif:
– Winkel = 0
– Flächendeckung = 100

Aktiviert das Auswahlwerkzeug mit einem Dreieck und zieht eine dreieckige Auswahl unten rechts am umgeblätterten Papier auf. Füllt die Auswahl auf einer neuen Ebene mit dem Silberpapier-Muster. Hebt die Auswahl auf und verschiebt das Dreieck, wenn nötig, so daß es das umgeblätterte Papier ein ganz klein wenig überlappt.

Dupliziert die Silberpapier-Ebene. Geht zu Bild || Drehen || Frei drehen und dreht die neue Ebene um 30 Grad nach rechts. Schiebt diese Ebene im Bild über die untere Silberpapier-Ebene.

Die endgültige Position der Silberpapier-Ebenen ist nicht so sehr wichtig. Sie sollten nur beide rechts vom Schokoladenpapier zu sehen sein. Danach schiebt ihr die Papier-Ebene in der Ebenenpalette ganz nach oben, so daß die rechte Seite des Papiers über das Silberpapier reicht. Nehmt das Auswahlwerkzeug mit der Ellipse, um oben rechts zum Silberpapier hin etwas von dem weißen Papier auszuwählen und zu entfernen (Entf-Taste oder Bearbeiten || Löschen).

Zum Schluß schaltet ihr alle Ebenen außer den Silberpapier-Ebenen unsichtbar und verbindet eure Ebenen (Ebenen || Zusammenfassen || Sichtbare zusammenfassen). Schaltet danach alle Ebenen wieder sichtbar.

 
Auswahlwerkzeug


Löschwerkzeug




Um das Aufreißen des Silberpapiers und des weißen Papiers zu simulieren, müßt ihr ein wenig mit dem Auswahlwerkzeug und dem Umblättern-Effekt experimentieren. Dafür zieht ihr kleinere ovale Auswahlen um einzelne Bereiche der Papiere auf und geht zu Effekte || Bildeffekte || Umblättern; dort experimentiert ihr mit den Einstellungen, bis ihr den gewünschten Effekt erzielt habt.

Wenn beim Umblättern-Effekt ein Bereich entsteht, den ihr nicht möchtet, dann geht zu Auswahl || Umkehren, klickt auf das Löschwerkzeug und radiert diesen Bereich einfach aus.

Arbeitet hier langsam sowohl am Silberpapier als auch am weißen Papier, um gezackte Kanten zu bekommen, die aussehen, als ob sie gerissen und zerknittert wären. Ihr könnt auch andere Effekte und Werkzeuge ausprobieren, um das Papier und das Silberpapier zu verzerren, wie z.B. den Verzerrungspinsel, Bildunschärfen, den Wellen- und den Verzerrungs-Effekt (beide unter Effekte || Verzerrungseffekte). Hier solltet ihr einfach eure Phantasie gebrauchen.

Wenn ihr mit dem Effekt zufrieden seid, dann verbindet alle Ebenen (Ebenen || Zusammenfassen || Alle zusammenfassen) und speichert eure Arbeit.

 


Als letzte Verschönerung wendet ihr noch den Tasten-Effekt auf die Tafel Schokolade an (Effekte || 3-D-Effekte || Taste).

Die zwei Beispiele links zeigen andere Effekte, die ich beim Zerreißen des Papiers angewendet habe.

Wir haben in diesem Tutorial die Tafel Schokolade gemacht und sie mit einem Einwickelpapier versehen.

Im zweiten Teil dieses Tutorials werden wir selber ein Einwickelpapier kreieren, so daß ihr eure eigenen Entwürfe für eure Tafeln Schokolade machen könnt.

 
(Übersetzung aus dem Englischen von Doro Sensen)