Home  >  Tutorials  >  Effects V7
>  Ein 'Topf voll Gold' (2): Das Kleeblatt
E-mail this tutorial to a friend Email to a Friend

Ein 'Topf voll Gold' (2):
Das Kleeblatt

Von: Prof
 

In den ersten drei Tutorials dieser Serie werden die verschiedenen Bilder gemacht, die für eine St. Patricks-Karte 'Ein Topf voll Gold' im vierten Tutorial gebraucht werden. Die einzelnen Tutorials sind:

  • Der Regenbogen: wir erfahren etwas über Farbverläufe, erstellen einen Farbverlauf in Regenbogenfarben und einen Bildstempel.
  • Das Kleeblatt (dieses Tutorial): wir verwenden Kreise und Schattierungs-Effekte.
  • Der Topf: wir nutzen die Effekte Flechten und Modellieren mit Schattierungen.
  • Der 'Topf voll Gold': wir machen eine St. Patricks-Karte.

In diesem Tutorial werden wir ein Kleeblatt machen, hauptsächlich aus Kreisen und Schattierungen. Das fertige Bild (eine PSP-Datei) wird im vierten Tutorial gebraucht, und wir machen außerdem einen Bildstempel daraus.

(Dieses Tutorial ist zwar für PSP 7 geschrieben, aber die meisten Funktionen stehen auch in PSP 6 zur Verfügung.)

 



Stiltafeln   Neues Bild erstellen

Das Kleeblatt

  • Setzt eure Stiltafeln = Vollfarbe (das Pinsel-Symbol)
  • Vordergrundfarbe = Hellgrün (Rot = 227, Grün = 255, Blau = 227)
  • Hintergrundfarbe = Schwarz (Rot = 0, Grün = 0, Blau = 0)
  • Option "Standard" (unter den Texturtafeln) = aktiviert
  • Erstellt ein neues Bild, 200x200 Pixel, Hintergrundfarbe = Hintergrund-/Füllfarbe, 16 Millionen Farben

Anmerkung: Die Hintergrundfarbe Schwarz wird nur deshalb verwendet, damit man das Kleeblatt beim Konstruieren besser sehen kann. Wir werden für das Kleeblatt zunächst einen Kreis zeichnen und diesen duplizieren, bis wir die Grundlage für ein Kleeblatt haben.

 



Ebenen-Palette: Neue Ebene erstellen   Werkzeug "Auswahl"


Werkzeug "Farbfüllung&quot



Kopieren    Werkzeug "Verschieben"


Das Kleeblatt konstruieren:

  • Erstellt eine neue Ebene
  • Klickt auf das Auswahlwerkzeug in der Werkzeugleiste, Auswahltyp = Kreis, und zeichnet einen Kreis von ca. 1 cm Durchmesser
  • Klickt auf das Werkzeug "Farbfüllung" und dann in die Auswahl, um sie mit Hellgrün zu füllen
  • Hebt die Auswahl auf mit Strg+D
  • Geht zu Bearbeiten || Kopieren (Strg+C)
  • Geht zu Bearbeiten || Einfügen || Als neue Ebene (Strg+L)
  • Klickt auf das Werkzeug "Verschieben" und verschiebt den neuen Kreis an die rechte Seite des Originalkreises, so daß sich die Seiten berühren.
  • Fügt noch einmal einen Kreis als neue Ebene ein (Strg+L)
  • Verschiebt diesen Kreis in die Mitte unter die beiden oberen Kreise. Im Zentrum der drei Kreise ist etwas Schwarz zu sehen.
  • Schaltet die Hintergrundebene unsichtbar, vergewissert euch, daß eine der anderen Ebenen aktiv ist
  • Geht zu: Ebenen || Verbinden || Sichtbare verbinden
  • Schaltet die Hintergrundebene wieder sichtbar.
 
Jetzt haben wir ein Blatt des Kleeblatts. Wir werden dieses Bild zweimal kopieren und als neue Ebene einfügen, um die Form des Kleeblatts zu erhalten. Wahrscheinlich müßt ihr das Werkzeug "Verschieben" benutzen und jedes Bild so positionieren, daß am Schluß alle drei Kreise sichtbar sind.
 
  • Kopiert die Ebene "Verbunden" (Strg+C)
  • Fügt sie als neue Ebene ein (Strg+L)
  • Klickt auf das Werkzeug "Verschieben" und schiebt die neue Ebene nach links von der Original-Ebene, so daß sich nur ein ganz klein wenig Schwarz zwischen den beiden linken Kreise zeigt. Der untere Kreis der Original-Ebene und der rechte Kreis der neuen Ebene sollten einander überdecken.
  • Fügt es noch einmal als neue Ebene ein (Strg+L) und nehmt wieder das Werkzeug "Verschieben", um diese Ebene rechts von der Original-Ebene zu plazieren, so daß sich die Form eines Kleeblatts ergibt.
  • Richtet jetzt die drei Ebenen nach eurem Belieben aus, so daß immer ein bißchen Schwarz zwischen den drei Kreisen zu sehen ist.

Zu diesem Zeitpunkt habt ihr sechs grüne Kreise um einen mittleren Kreis herum, mit Schwarz dazwischen in Form eines Sternes.

 


Schattieren des Kleeblatts:

Als erstes schattieren wir das Kleeblatt, später werden wir einen Stengeln hinzufügen.

  • Zunächst wollen wir die Ebenen benennen, so daß wir alles besser auseinanderhalten können. Fangt mit der obersten Ebene an:
    • Schaltet sie unsichtbar, um zu sehen, welches Blatt es ist, dann schaltet sie wieder sichtbar.
    • Macht einen Doppelklick auf die Ebene und nennt sie "Oben", "Links" oder "Rechts", je nachdem, welches Blatt sie darstellt.
  • Wiederholt das für jede Ebene.
 




Werkzeug "Zauberstab"

Ebenen-Palette: Neue Ebene erstellen



Jetzt schattiert die Blätter:

  • Klickt auf eine Ebene in der Ebenen-Palette
  • Klickt auf den Zauberstab und dann außerhalb des Blattes (in den schwarzen Hintergrund)
  • Geht zu: Auswahl || Umkehren
  • Erstellt eine neue Ebene
  • Klickt auf die neue Ebene in der Ebenen-Palette
  • Geht zu: Effekte || 3D-Effekte || Aussparung
    • Vertikale und Horizontale Ausrichtung = 0
    • Deckfähigkeit = 100
    • Farbverlauf = 40
    • Schattenfarbe = Grün (Rot=0, Grün=128, Blau=0)
    • Inneres der Aussparung mit Farbe füllen = nicht aktiviert
    • Klickt auf OK.
  • Keine Sorge, wenn die Mitte des Blattes nicht schattiert wird.
  • Schattiert jedes der drei Blätter auf diese Art.
  • Hebt die Auswahl auf mit einem Rechtsklick oder Strg+D
  • Schaltet die Hintergrund-Ebene unsichtbar
  • Markiert eine der oberen Ebenen
  • Geht zu: Ebenen || Verbinden || Sichtbare verbinden
  • Schaltet die Hintergrund-Ebene wieder sichtbar
 




Werkzeug "Zauberstab"

Ebenen-Palette: Neue Ebene erstellen

Werkzeug "Farbfüllung"





Ebenen-Palette: Neue Ebene erstellen





Das Schwarz aus den Blättern entfernen:

  • Klickt auf die Ebene "Verbunden" in der Ebenen-Palette
  • Klickt auf den Zauberstab und dann außerhalb des Blattes (in den schwarzen Hintergrund)
  • Geht zu: Auswahl || Umkehren
  • Klickt auf die Hintergrund-Ebene in der Ebenen-Palette
  • Erstellt eine neue Ebene und nennt sie "Blatt HG"
  • Klickt auf das Werkzeug "Farbfüllung" und füllt die Auswahl mit Hellgrün (Vordergrund-Farbe)
  • Dupliziert diese Ebene (macht einen Rechtsklick auf die Ebene und wählt "Duplizieren" aus dem Kontextmenü)
  • Zieht die Ebene in der Ebenen-Palette ganz nach oben
  • Erstellt eine neue Ebene
  • Geht zu: Effekte || 3D-Effekte || Aussparung, verwendet dieselben Werte wie eben
  • Hebt die Auswahl auf mit Strg+D
  • Schaltet alle Ebenen außer den zwei oberen unsichtbar und vergewissert euch, daß eine der beiden oberen Ebenen markiert ist
  • Geht zu: Ebenen || Verbinden || Sichtbare verbinden
  • Schaltet alle Ebenen wieder sichtbar
  • Klickt auf die oberste Ebene und geht zu: Bild || Bildgröße
    • Prozentsatz der Originalgröße = aktiviert
    • Breite und Höhe = 75
    • Alle Ebenen verändern = nicht aktiviert
    • Seitenverhältnis behalten = aktiviert
    • Klickt auf OK.
  • Geht zu: Effekte || Bildunschärfe || Gauß-Weichzeichner mit dem Wert 4
  • Schaltet die Hintergrund-Ebene unsichtbar und klickt auf eine der oberen Ebenen
  • Geht zu: Ebenen || Verbinden || Sichtbare verbinden
  • Schaltet die Hintergrund-Ebene wieder sichtbar
  • Ich habe mein Bild jetzt um 55 Grad nach links gedreht (Bild || Drehen)
 



Ebenen-Palette: Neue Ebene erstellen

Werkzeug "Auswahl"


Werkzeug "Farbfüllung"


Werkzeug "Verschieben"


Werkzeug "Zauberstab"

Ebenen-Palette: Neue Ebene erstellen

Der Stengel:

  • Klickt auf die Hintergrund-Ebene in der Ebenen-Palette
  • Erstellt eine neue Ebene und nennt sie "Stengel"
  • Klickt auf das Auswahl-Werkzeug, Auswahltyp = Dreieck, und zeichnet eine lange und schmale dreieckige Auswahl unter dem Blatt. Keine Sorge wenn die Auswahl jetzt nicht schön in der Mitte ist.
  • Klickt auf das Werkzeug "Farbfüllung" und füllt die Auswahl mit Hellgrün
  • Hebt die Auswahl auf mit Strg+D
  • Klickt auf das Werkzeug "Verschieben" und plaziert den Stengel in der Mitte unter dem Kleeblatt, vielleicht ein wenig in das Kleeblatt hinein.
  • Klickt auf den Zauberstab und dann außerhalb des Stengels.
  • Geht zu: Auswahl || Umkehren
  • Erstellt eine neue Ebene als oberste Ebene
  • Geht zu: Effekte || 3D-Effekte || Aussparung, ändert den Wert für Farbverlauf = 20
  • Klickt auf OK
  • Hebt die Auswahl auf mit einem Rechtsklick oder mit Strg+D

Das Kleeblatt ist jetzt fertig. Jetzt noch die obersten drei Ebenen verbinden:

  • Schaltet die Hintergrund-Ebene unsichtbar und markiert eine der oberen Ebenen
  • Geht zu: Ebenen || Verbinden || Sichtbare verbinden
  • Nennt die verbundene Ebene "Kleeblatt"
 

Die Kanten des Bildes glätten:

Unser Kleeblatt hat einige rauhe Stellen an den Kanten, die wir jetzt mit dem Gauß-Weichzeichner glätten:

  • Klickt auf den Zauberstab und dann außerhalb des Kleeblatts
  • Geht zu: Auswahl || Umkehren
  • Geht zu: Auswahl || Modifizieren || Vergrößern mit dem Wert = 2
  • Geht zu: Effekte || Bildunschärfe || Gauß-Weichzeichner mit dem Wert = 2
  • Hebt die Auswahl auf mit einem Rechtsklick oder Strg+D
 
Bild speichern




Speichern des Bildes:

Für das vierte Tutorial dieser Serie brauchen wir ein kleineres Kleeblatt als dieses. Für den Moment laßt es uns jedoch sowohl als PSP-Datei wie auch als Bildstempel abspeichern.

  • Markiert die Hintergrund-Ebene und löscht sie, so daß ihr nur noch eine einzige Ebene auf transparentem Hintergrund habt. (Macht einen Rechtsklick auf die Hintergrund-Ebene und wählt "Löschen" im Kontextmenü.)
  • Um das Bild sowohl zu zentrieren als auch die Größe zu verringern:
    • Kopiert es (Strg+C)
    • Fügt es als neues Bild ein (Strg+V)
  • Speichert es als PSP-Datei: Datei || Speichern als, mit dem Namen "Kleeblatt.psp".
  • Dies ist das Bild, das wir im vierten Tutorial dieser Serie brauchen.
  • Um es als Bildstempel zu speichern:
  • Geht zu Datei || Export || Bildstempel
  • Alle Werte sind schon gesetzt außer:
    – Name des Bildstempels = Kleeblatt
  • Klickt auf OK.
  • Klickt auf das Werkzeug "Bildstempel" und wählt den Kleeblatt-Bildstempel aus.

– Viel Spaß! – :o)

 

Die Tutorials dieser Serie:

  • Der Regenbogen: wir erfahren etwas über Farbverläufe, erstellen einen Farbverlauf in Regenbogenfarben und einen Bildstempel.
  • Das Kleeblatt (dieses Tutorial): wir verwenden Kreise und Schattierungs-Effekte.
  • Der Topf: wir nutzen die Effekte Flechten und Modellieren mit Schattierungen.
  • Der 'Topf voll Gold': wir machen eine St. Patricks-Karte.
 
(Übersetzung aus dem Englischen von Doro Sensen)